The Craft and the Makers: Gestalten Verlag Berlin 2014

The Craft and The Makers - Edited by Duncan Campbell, Charlotte Rey, Sven Ehmann and Robert Klanten

Dieses schwergewichtige Werk über „Das Handwerk und die Handwerker „, wie man den Titel „The Craft and the Makers“ ganz pragmatisch übersetzen könnte, wurde jüngst von Duncan Campbell und Charlotte Rey im gestalten Verlag Berlin herausgegeben. Schon in der ersten Zeile ihrer Einführung betonen Campbell & Rey, dass sie in diesem Buch den Wert von „craftmanship“ / von Handwerk(skunst?)  in unserer heutigen Gesellschaft untersuchen. In einer industrialisierten Zivilisation, die zunehmend auf automatisierte Produktionsprozesse vertraut,  sei es wichtig die Bedeutung von Dingen ins Bewusstsein zu rücken, die mit Leidenschaft und Geschicklichkeit von menschlicher Hand hergestellt wurden. Es wird über jenes Handwerk nachgedacht, dass eine reine Zweckbestimmung habe, dass Tradition mit Innovation verschmilzt und gemütliche Nostalgie oder Neuheit um ihrer selbst Willen vermeidet.

Und schliesslich zitiert das Vorwort noch Oscar Wilde: „What is a cynic? A man who knows the price of everything and the value of nothing.“ Wir leben in einer Zeit, in der offenbar nur der Preis von etwas als Maßstab dafür angesehen wird ob es eine Existenzberechtigung hat oder nicht. Hier jedoch wird das Handwerk im Sinne seines Wertes betrachtet. Das könnte den Wert persönlicher Beziehungen meinen, oder den Wert der Techniken, die vor dem Vergessen bewahrt werden, den Wert der Gemeinschaft, die sich um die handwerklichen Produktionsprozesse dreht, den Wert harter Arbeit, den Wert verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen und – vor allem – die herrliche Wahrheit, dass es noch Dinge gibt, die man mit Geld nicht kaufen kann.

Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Die Auswahl der Handwerker, Designer und Manufakturen aus aller Welt ist natürlich subjektiv, designorientiert und manchmal haarscharf an der Grenze dessen, was man noch als Manufaktur durchgehen lassen kann – in jedem Fall aber beeindruckend vielfältig und sorgfältig recherchiert. Natürlich schauen die Herausgeber mit versiertem „Trend und Styling“ Blick auf ihr Thema, aber sie meinen es ernst. Die aktuell üblichen Worthülsen, mit denen heute in allen Medien das Handgemachte und Authentische modisch kompatibel schön geredet wird ohne die Tiefgründigkeit des Themas in der Recherche und als Autor inhaltlich ausgelotet zu haben, unterbleiben. Dieses wunderschöne Coffeetable Book mit vielen ästhetischen wie spannenden Abbildungen passt zu seinem Thema – es balanciert geschickt zwischen angenehmer Unterhaltung und spannender Information.

Und glücklicherweise fallen mir noch ganz ganz viele Handwerker, Designer und Manufakturen ein, die mit ihrem Werk ebenso gut in dieses Buch gepasst hätten – wie lange noch?

The Craft and the Makers

 Tradition with Attitude
Herausgeber: Duncan Campbell, Charlotte Rey, Robert Klanten, Sven Ehmann
Format: 24 x 30 cm
Features: Full color, hardcover, 272 pages
Sprache: English

Hier gibt es noch eine sehr gute, differenzierte Rezension zu lesen: http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/handwerk-bildband-ueber-handwerksberufe-a-1008121.html

Advertisements