Matter Moves Mind: Towards a New Material Culture: München om 14.05. bis 25.06.2022

Culturesphere präsentiert die Ausstellung “Matter Moves Mind: Towards a New Material Culture” und rückt fünf Künstler*innen und Designer*innen in den Fokus, die mit ihren Ansätzen, Methoden und Objekten inspirierende Impulse für eine nachhaltigere Materialkultur setzen und zukunftsweisende Perspektiven anregen. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Martina Dempf, Emmanuel Heringer, Zena Holloway, Cara Murphy & Jochen Rüth.

Die aktuellen globalen Krisen zeigen, dass wir unser persönliches und gesellschaftliches Denken und Handeln grundlegend in Frage stellen müssen. Dabei sollten wir uns bewusst sein, dass wir nicht isoliert von der physischen Welt agieren, sondern dass unsere Wahrnehmungen, Emotionen, sozialen Beziehungen und sogar unsere Körper von der uns umgebenden materiellen Welt beeinflusst sind, die somit auch unsere Denk- und Handlungsweisen maßgeblich bestimmt. Es besteht also eine wechselseitige Beziehung zwischen Materie und Geist, die sich in unserer Materialkultur manifestiert. Die Dinge, die wir erschaffen und mit denen wir uns umgeben, gehen somit weit über Form und Funktion hinaus, sie verkörpern und spiegeln Denkweisen. Künstler*innen und Designer*innen haben schon immer zur Prägung von Materialkultur beigetragen und sind daher wichtige Akteure im Kontext des transformativen Wandels. (Pressetext)

Culturesphere GmbH
Galerie und Beratung
Horemansstr. 30
80636 München

Öffnungszeiten: 15. -22. Mai täglich, 13:00 – 18:00 | danach jeden Mittwoch, 11:00 – 18:00, oder nach Absprache