„Silver Award 2018“: Freiberg bis 06.10.2019

David Huycke, Untitled | Foto: @RobGlastraFotografie

Mal glänzend, mall matt, mal bicolor, mal bunt. Mal soft in der Anmutung, mal kantig-klobig. So präsentieren sich 24 Silberobjekte, die im Rahmen des „Silver Award 2018“ eingereicht wurden.

Gezeigt werden 24 großartige Objekte, die im Rahmen des Kunstwettbewerbs „Silver Award 2018“ eingereicht worden waren. Zu dem Wettbewerb aufgerufen hatte das niederländische Silbermuseum in Schoonhoven, einer europäischen Silberstadt. Das Museum prämiert seit 2010 alle zwei Jahre herausragende Werke – ganz aus Silber geschaffen.

Im Mittelpunkt des Silver Award steht nicht nur der Rohstoff, sondern auch der Erhalt traditioneller Handwerkstechniken. Silberschmiede und Designer aus aller Welt waren aufgefordert, neue künstlerische und technische Möglichkeiten zu erschließen. Beteiligt hatten sich Künstler u.a. aus Australien, Südkorea und den USA. Entstanden sind einzigartige Kunst-, aber auch Alltagsgegenstände aus Silber.

Ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist der Gewinner des Awards 2018: das Objekt „Policast“ des deutschen Künstlers Peter Bauhuis. Die Jury lobte die Anwendung der Wachsausschmelzung als eine der ältesten Techniken der Silberschmiedekunst. Das Design Bauhuis‘ schwankt zwischen roher Unvollendung und moderner Klarheit und bietet viel Platz für Interpretationen.

Die Ausstellung zeigt, wie facettenreich der Werkstoff Silber zu immer neuen Kreationen inspiriert und den Betrachter aufs Neue zu überraschen vermag.

Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
Am Dom 1
09599 Freiberg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr, Einlass bis 16.30 Uhr