Im Angesicht der Zeit, Andrea Milde – Bildwirkerei: Bramsche vom 06.04.2019 bis 12.05.2019

Die Berliner Künstlerin Andrea Milde widmet sich seit 30 Jahren der Bildwirkerei – einer komplexen Textiltechnik, die schon in der Antike bekannt war und ihren Höhepunkt im Spätmittelalter erlebte. Durch aktuelle Inhalte ihrer Arbeiten die Bildwirkerei in die Zukunft zu tragen und ihr Wissen weiter zu geben, ist ein großes Anliegen von Andrea Milde. Die Ausstellung „Im Angesicht der Zeit“ gibt einen Einblick in das Werk und die Arbeitsweise der Künstlerin, die am Freitag, 5. April, um 19 Uhr eröffnet wird und bis zum 12. Mai im Tuchmacher Museum Bramsche zu sehen ist.

„Die klassische Bildwirkerei“, so Andrea Milde über die von ihr angewandte Kunsttechnik, „ist verwand genug mit der Weberei, um oft mit ihr verwechselt zu werden, aber doch ganz unterschiedlich, was den Entstehungsprozess anbelangt.“ Bei der Wirkerei werden die Schussfäden nur bis zum Rand der im Muster vorgegebenen Farbfläche hin- und zurückgewirkt, während sie bei der Weberei durch die gesamte Webebreite, von einer Kante zur anderen eingeschossen werden. In langwieriger Handarbeit entstehen kunstvolle, gewirkte Bilder. Bei aller Unterschiedlichkeit der Motive in den Arbeiten von Andrea Milde sind es vor allem zwei Themen, die sie immer wieder bewegen: „Die Dimension Mensch und die Dimension Zeit. Beides wird gerade in der Weberei (er)fassbar. Bei den Inhalten meiner Bildwirkereien geht es in wenigen Worten gesagt darum, wie ein Mensch als Frau, Mutter und Nomadin die Welt wahrnimmt, wo es sie freut, und wo es sie schmerzt hinzusehen.“

 Andrea Milde lebte und arbeitete nach ihrer Ausbildung an der renommierten École nationale d’art décoratif d’Aubusson (Frankreich) als freischaffende Künstlerin in Spanien, bevor sie 2017 nach Deutschland zurückkehrte. Ihre Arbeiten waren bereits in vielen europäischen Ländern, Japan, Kanada und USA zu sehen. (Pressetext)

Tuchmacher Museum Bramsche
Mühlenort 6
49565 Bramsche

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

 

Workshop zur Ausstellung

Freitag, 03. 05.2019, 17.00 – 20.00 Uhr,
Samstag & Sonntag, 04. & 05.05.2019, 10.00 – 16.00 Uhr

Tausend Blumen Weben
Begleitprogramm zur Ausstellung „Im Angesicht der Zeit“

Von der Akelei bis zum Zauberglöckchen – Blumen waren als Färberpflanzen und symbolische Bedeutungsträger ein wichtiges Thema in der Bildweberei. Auf den Spuren dieser Tradition wollen wir uns durch die Blumenpracht im Frühling inspirieren und die Idee des Tausendblumenteppichs wieder aufleben lassen. Auf mobilen Webrahmen werden wir kleine Bildteppiche weben – wenn das Wetter es erlaubt, auch draußen auf der Wiese. Der Workshop mit der Bildweberin Andrea Milde ist sowohl für AnfängerInnen als auch für TeilnehmerInnen mit Vorkenntnissen geeignet.

Kosten: 90,00 Euro zzgl. 15,00 Euro Materialkosten

Verbindl. Anmeldung bis zum 18.04.2019: Tel. 0 54 61/94 51-0 oder E-Mail: info@tuchmachermuseum.de