Loewe Foundation Craft Prize 2017: Finalisten

Fotocollage: Loewe Craft Prize 2017

Im Mai vergangenen Jahres berichtete ich über die Auschreibung zu dem mit 50.0000 € dotierten “LOEWE Craft Prize 2017” für den man sich in einer offenen Ausschreibung bis zum 30.November 2011 bewerben konnte (craft2eu Blogpost).

Nun wurden die 26 Finalisten bekannt gegeben, die die Jury aus mehr als 3,900 Bewerbern ausgewählt hat. Aktuell werden die ausgewählten Arbeiten nun zur finalen Entscheidung am 10.April 2017 an die Jury verschickt – sie werden auch Exponate der Ausstellungstour sein, die ihren Anfang in der spanischen Hauptstadt nimmt und dann durch Europa, Asien und die USA wandern wird. Dazu erscheint ein  Katalogbuch “LOEWE Craft Prize 2017”. Der siegreiche Künstler wird 50,000  Preisgeld erhalten.

Angesichts dieser unglaublichen Teilnehmerzahlen ist schon die Auswahl als Finalist eine sehr große Ehre. Besonders freue ich mich über die Nominierung der Leipziger Papierkünstlerin Kristina Rothe mit einer Urne aus handgeschöpftem Papier. Herzlichen Glückwunsch. Auch der deutsche Drechsler und Künstler Ernst Gamperl wurde mit der Nominierung des Objektes „tree of life 2“ aus Eichenholz in die engere Auswahl gezogen. Gratulation! Die bestechend schöne und vielfältige Auswahl qualitätvoller Arbeiten für das Finale und die Ausstellung zum  “LOEWE Craft Prize 2017” kann man auf der Homepage der LOEWE Foundation bewundern…

…. oder auf der Seite des Telegraph mit spannenden Zusatzinformationen zu den einzelnen Objekten: http://www.telegraph.co.uk/luxury/design/loewe-craft-prize-finalists/

Termine:

  • 10 April bis 10.Mai 2017: Ausstellung der Finalisten wie der siegreichen Arbeiten im Colegio de Arquitectos de Madrid COAM, Madrid
  • 31 Mai bis 07. Juni 2017: Ausstellung der Finalisten wie der siegreichen Arbeiten in der  Chamber Gallery, New York
  • November in Tokyo
  • loewe
    Ernst Gamperl „tree of life 2“ | Kristina Rothe „Steps“
Advertisements