craft2eu „Natürlich“: präsentiert Thea Bjerg zur GRASSIMESSE 2016

Die dänische Textildesignern Thea Bjerg ist immer der Zeit voraus gewesen, setzte Trends anstatt diesen nach zu rennen. Sie gehört zu den internationalen Pionieren des 3D Surface Designs im Textilbereich und schuf ungezählte Entwürfe in Seide und modernen Fasern, deren Strukturen und Muster bis heute große Aktualität haben. In enger Kooperation mit der Textilindustrie kombinierte sie furchtlos neueste Technologien mit aufwendiger handwerklicher Arbeit. Sie experimemtierte eindruckvoll erfolgreich mit Siebdruck, PVC Paste, Ultraschall, Lasern und immer wieder mit allerfeinstem Handplissee. Einzig das Ergebnis zählt für Thea Bjerg – bis heute.

Neben ihrer Arbeit als Textildesignerin schuf sie als Textilkünstlerin verschiedene Schals, die man durchaus auch als Körperskulpturen betrachten kann. Feine Materialien, die sie in sehr stabile Plisseestrukturen bringt. Sie vereinen den starken, skulptural wirkenden 3D Charakter mit zarter Transparenz und lassen sich als autonome Skulptur oder architektonische Elemente im Raum ebenso wie am Körper spektakulär inszenieren. Verkauft werden diese einzigartigen Textilobjekte im MOMA New York und einigen ausgewählten Galerien.

„Ich war immer fasziniert von Schichten. Sie beinhalten Geschichten, meine eigene, persönliche Geschichte und die Geschichten, die jeder Betrachter in meine Arbeiten legt. Die Schichten kreiieren ein Drama ohne über das Ziel hinaus zu gehen. Ich mag es, in meinen Dingen einen gewissen Purismus zu bewahren“, erklärt Thea Bjerg,“ ich lebe im norden, wo die Sonne die Landschaft in üppigem Licht badet. Die Natur gibt mir ein Werkzeug mit dem ich arbeiten kann. Ich kann die gleiche Textilie mehrmals am Tag anschauen und sehe wie sie immer anders aussieht, in immer wechselndem Licht. Je strukturierter die Oberfläche ist umso dramatischer ist die Veränderung – das ist es, was das Textile zum Leben erweckt.“

Einige ausgewählte Textilunikate können in diesem Herbst auf der craft2eu-Präsentation „Natürlich“ zur GRASSIMESSE 2016 bewundert und erworben werden.

© Schnuppe von Gwinner

Johannisplatz 5
04103 Leipzig
Eröffnung:
Donnerstag, den 20. Oktober 2015 um
18.30 Uhr,
anschließend ist die Messe bis 21.30 Uhr geöffnet!
Dauer:
Freitag bis Sonntag, 21. bis 23.Oktober 2015
Öffnungszeiten:
Freitag, 21. Oktober, 10 – 19 Uhr
Samstag, 22. Oktober, 10 – 19 Uhr
Sonntag, 23. Oktober, 10 – 18 Uh
Advertisements