arnoldsche weekend art gallery #2: Stuttgart vom 03. bis 05.06.2016

Der Verlag arnoldsche ART PUBLISHERS setzt seine Ende 2015 gestartete erfolgreiche Ausstellungsreihe zu herausragenden Positionen aus den Bereichen Kunst, Kunsthandwerk und Design mit Schmuckobjekten von Mari Ishikawa und keramischen Skulpturen von Thomas Bohle fort.

Jenseits der ausgetretenen Pfade des Alltags verbirgt sich für die aus Japan stammende Schmuckkünstlerin Mari Ishikawa eine Parallelwelt. Mit ihrem Halsschmuck sowie Broschen und Ringen führt sie den Betrachter in zuvor kaum beachtete Bereiche der Wahrnehmung. Natürliche Texturen von Flechten, Blättern und Blüten transformiert sie in silberne, teils geschwärzte Metallgüsse, die mit Diamanten, Korallen, Perlen, aber auch Aluminiumprofilen oder Japanpapier kombiniert werden.

Der Österreicher Thomas Bohle zählt im Bereich der Gefäßkeramik
zu den hochkarätigen Ausnahmeerscheinungen. Seine stets doppelwandigen, in handwerklicher Perfektion an der Drehscheibe geschaffenen Objekte überschreiten spielend die Grenzen zwischen Keramik, Design und bildender Kunst.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 3. Juni 2016, 19 Uhr
Einführung: Dirk Allgaier, Verleger arnoldsche ART PUBLISHERS

Ausstellungsdauer: 4./5. Juni 2016, 10–17 Uhr

arnoldsche ART PUBLISHERS
Olgastraße 137
70180 Stuttgart

http://www.arnoldsche.com

Advertisements