Kleurstof : Tilburg (NL) bis 13.11.2022

Textilien gibt es in allen erdenklichen Farben. Aber was macht Ihre Lieblingsjeans blau? In der Ausstellung „Kleurstof“ erfahren Sie alles über das Färben von Textilien: vom Ursprung der Farbstoffe über die Geschichten dahinter bis hin zu den Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.

Die Farben Gelb, Blau und Rot sind der Ausgangspunkt von „Kleurstof“. Die Arbeiten verschiedener Künstler und (Mode-)Designer wie Claudy Jongstra, Antonio José Guzman & Iva Jankovic, Nienke Hoogvliet, Aboubakar Fofana und Nan Groot Antink geben Ihnen einen Einblick in die Schönheit und die Schwierigkeiten gefärbter Textilien. Entdecken Sie die größten Herausforderungen für Handwerker, Designer, Wissenschaftler und Künstler von der Vergangenheit bis zur Gegenwart und die Lösungen, die dafür gefunden wurden. Schauen Sie sich im Färbergarten um, welche Pflanzen Sie zum Färben von Textilien verwenden können. Und beim Familienspiel können Sie erleben, wie Farben zum Leben erwachen, indem Sie sie fühlen, riechen und sogar schmecken!

webpagina-5-1-400x496
Claudy Jongstra bei der Arbeit an einem neuen Wandteppich im TextielLab, Foto: Willeke Machiels

Die Künstlerin Claudy Jongstra ist weltweit für ihre Expertise im Färben mit Pflanzen bekannt. In ihren typischen Installationen und Wandbehängen aus gefilzter Wolle verwendet sie die Farbpalette der Natur. Speziell für ‚Kleurstof‘ machte sich Jongstra im TextielLab an die Arbeit, wo sie ihr allererstes gewebtes Kunstwerk herstellte. Das Werk ist durch einen besonderen archäologischen Fund inspiriert: ein nicht weniger als 2.800 Jahre altes Textilstück, das kürzlich in der Uden-Slabroekse Heide gefunden wurde. Wissenschaftler entdeckten in dem Stoffstück, das einst in den Farben Blau und Rot gefärbt worden war, ein Scheckenmuster. Sowohl das Muster dieses archäologischen Fundes als auch die Farbstoffe, mit denen er einst gefärbt wurde, und der im Laufe der Jahre eingetretene Verfall wurden in einen neuen Wandteppich eingearbeitet.

Photo-Josefina-Eikenaar-TextielMuseum-2022-003-015-1-min-e1658933993411
Antonio José Guzman, Iva Jankovic und Sufiyan Khatri, Installation Foto Josefina Eikenaar

Indigo ist ein natürliches Pigment, das zum Färben von Textilien in verschiedenen Blautönen verwendet werden kann. Sie hat eine reiche Geschichte, die verschiedene Kulturen und Teile der Welt miteinander verbindet. Der Künstler Antonio José Guzman und die Textildesignerin Iva Jankovic erkunden die koloniale Geschichte des Indigos. Der Farbstoff galt früher als sehr wertvoll und wurde z. B. in spirituellen Traditionen verwendet. Außerdem war es ein wertvoller Rohstoff, der von versklavten Menschen auf Plantagen im kolonisierten Amerika angebaut wurde.

Im Auftrag des Museums verarbeiteten Guzman und Jankovic die Erkenntnisse aus ihrer Forschung in einer monumentalen Installation aus Indigotüchern. Die Tücher werden im TextielLab mit Symbolen aus traditionellen afrikanischen Schriften und Alphabeten bestickt, um der afrikanischen Kultur, die durch die europäische Kolonialisierung unterdrückt wurde, wieder Sichtbarkeit zu verleihen. Die Installation wurde in Zusammenarbeit mit dem Indigo-Meister Sufiyan Khatri und den Experten des TextielLab entwickelt.

Photo-Kevita-Junior-i.o.v.-TextielMuseum-2022-002-040-2-min-e1658934441652
Nachbarn arbeiten im Malergarten des TextielMuseums | Foto Kevita Junior

Anlässlich von „Kleurstof“. hat das TextielMuseum in Zusammenarbeit mit Anwohnern, der Gartendesignerin Maaike Bertens und der Künstlerin Nan Groot Antink einen Farbpflanzengarten angelegt. Das Verfplantentuin ist der Ausgangspunkt für ein neues Werk von Nan Groot Antink mit dem Titel ‚Van aster tot zuring: verfplanten & verhalen‘ (Von der Aster bis zum Sauerampfer: Malpflanzen & Geschichten), das sie gemeinsam mit den Anwohnern erstellt. Während der Ausstellung wird das Werk im Ausstellungsraum wachsen. Schauen Sie selbst in den Farbpflanzengarten auf unserem Gelände und entdecken Sie, welche Pflanzen zum Färben von Textilien verwendet werden können. (Pressetexte aus dem Niederländischen..)

TextielMuseum | TextielLab
Goirkestraat 96
5046 GN Tilburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr | Samstag und Sonntag 12 bis 17 Uhr | Montag geschlossen