Frechener Keramikpreis 2022: Bewerbung bis zum 13.3.2022

Lena Kaapke Rot II (2017) Frechener Keramikpreisträgerin 2018

Der Frechener Keramikpreis wird bereits seit 1972 von der Frechener Kulturstiftung vergeben und feiert 2022 sein 50-jähriges Bestehen. Es handelt sich um einen Nachwuchsförderpreis für keramisch arbeitende Künstler:innen.

Frechener KeramikpreisEr richtet sich an junge Künstler:innen unter 35 Jahren, die ihre keramische Tätigkeit in Deutschland ausüben. Interessierte haben die Möglichkeit, sich in folgenden Bereichen der keramischen Kunst zu bewerben: Gefäße, Plastik, Relief/Bild, serielle Keramik, architekturbezogene Keramik und Installation.

Der Keramikpreis ist anlässlich des 50-jährigen Bestehens mit insgesamt 9.500 Euro ausgestattet, die auf drei Preisträger:innen zu je 2.500 Euro (gesponsert von der Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln, der RheinEnergie AG, der Stadt Frechen) aufgeteilt werden. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis von Regine und Heiko Hünemeyer, der mit 2.000 Euro dotiert ist.

Begleitet wird der Wettbewerb durch die Herausgabe einer Publikation.

>HIER geht es zum Bewerbungsbogen und den Auslobungsbedingungen

Stiftung Keramion
Bonnstraße 12
50226 Frechen