Saraï Delfendahl: Brüssel 26.02. bis 10.04.2021

„Es gibt so etwas wie eine expressionistische Naivität in Saraï Delfendahls Kunstfiguren. Wie bewußt grob sie behandelt werden verweist manchmal auf den Bereich der Fabel, manchmal auf die Dekorative Kunst. Manchmal stehen sie einer gewissen Art Brut nahe, fehlt es ihnen weder an Charakter noch an Frechheit oder Humor, und sie sind außerordentlich spielerisch.“ (Maïten Bouisset)

Saraï Delfendahl.54
Saraï Delfendahl

Die in Paris lebende Keramikkünstlerin Saraï Delfendahl schafft fantastische figurale Skulpturen, die aus Steingut modelliert und emailliert sind. In ihrem Werk ist alles lebendig, bewohnt, menschlich und tierisch. Eine explosive Fantasie zeigt sich in ihrer Welt der irdischen Kreaturen. Das ihr zugrunde liegende Raue, Skizzenhafte scheint durch die Lacke der Keramik poliert zu sein. Das Unbewusste ergießt sich in eine jubelnde Energie: die der Schöpfung, aber auch die des Schöpfers, versammelt in einem Lebensimpuls.
Saraï Delfendahl erschafft eine poetische Welt, in der der Betrachter zögert, eine vergessene Verwandtschaft zu erkennen, eine antike und/ oder zeitgenössische Fabel.

Saraï Delfendahl
Saraï Delfendahl

Delfendahl ist Absolventin der National School of Industrial Design in Paris. Sie ist die Tochter des bekannten australischen Ethnologen Bernard Delfendahl, der die junge Delfendahl schon in jungen Jahren in anthropologische Museen wie das Musée de l’Homme und das Musée du Quai Branly mitnahm. Saraï hat in Paris, im Palais de Tokyo, in Brüssel, London, Mailand und Tokio ausgestellt.

Die Galerie Puls in Brüssel zeigt die neuesten Wesen von Saraï Delfendahl in einer exquisiten Soloschau. Aktuelle Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Homepage der Galerie.