Caroline Broadhead ONE THING AND ANOTHER: London bis 24.10.2020

Extra Large Pearls, 2020 Photo: Jack Cole

Die multidisziplinäre Künstlerin Caroline Broadhead präsentiert die Installation einer neuen Ausstellung in der Gallery SO in London. Der Titel „One Thing and Other“ bezieht sich erstens auf den Herstellungsprozess: das Hinzufügen einer Reihe von Elementen zu einer anderen, um ein größeres Ganzes zu schaffen, und zweitens auf die Idee von Objekten, die mehr als eine Identität haben.

SO_Broadhead
Installationsansicht Gallery SO

 

Seit fast fünfzig Jahren arbeitet Caroline Broadhead mit Objekten, die mit dem Körper in Kontakt kommen und mit ihm interagieren: Schmuck, Kleidung, Stühle… Einige Teile sind dazu bestimmt, durch ihre Handhabung getragen und verändert zu werden, während andere die Spannungen zwischen Struktur und Oberfläche erforschen.

 Caroline Broadhead hatte ein lebenslanges Interesse an Dingen, die sich verändern: mit Objekten, die zwei Identitäten haben oder zwei Aufgaben erfüllen können. Die Veränderung beinhaltet oft ein taktiles Element, das sich darauf konzentriert, wie man ein Stück handhabt und kennen lernt. Die Ausstellung wird eine Reihe von neueren Netzen aus Glasperlen umfassen, die Perlenschmuck illustrieren, der ausgebreitet und als eine Art Schal um den Hals getragen werden kann. Dabei verschwindet das Bild, und um es wiederzufinden, muss es manipuliert werden.

SO_Broadhead_3
Installationsansicht Gallery SO

 

In den hinteren Räumen der Galerie befindet sich eine Installation einer Reihe von Stühlen und Hockern, mit denen die Künstlerin in den letzten 10 Jahren kontinuierlich gearbeitet hat und von denen sie aufgrund ihrer Vertrautheit ausgewählte Vintage-Objekte verwendet. Stühle erinnern an gewöhnliche, möglichst ruhige und angenehme Tätigkeiten wie das Hinsetzen, um sich auszuruhen, zu arbeiten und zu essen, wobei die benannten Teile – Beine, Rücken, Sitz, Arme, Füße – mit dem menschlichen Körper verbunden sind, während die Abmessungen eines Stuhls den Menschen widerspiegeln. Stühle repräsentieren auch etwas, worauf wir uns verlassen, dass sie uns stützen und unser Gewicht tragen. Das Potenzial des Versagens oder des mangelnden Vertrauens in diesen Unterstützungsmechanismus wird in Sinking and Pointed (2019) untersucht, eine Idee, die während eines Aufenthaltes im National Glass Centre, Sunderland, weiterentwickelt wurde.

GALLERY  S O  LONDON
92 Brick Lane
London E1 6RL
UK

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 12 bis 18, Sonntag 12 bis 17 Uhr