DANIEL KRUGER Mixed Bag: Amsterdam & everywhere vom 23.05. bis 25.07.2020

Daniel Kruger, Halsschmuck"Hands", Silber. Spiegelglas, Fotografien, gepresste Blätter | Foto: Galerie Rob Koudijs

Auch wenn wir glücklich sind, dass Museen und Galerien wieder geöffnet haben und wir uns wieder direkt zu den Kunstwerken begeben können – eine online Schau hat auch ihre großen Vorteile. Also hat die Galerie Rob Koudijs in Amsterdam keine Anstrengung gescheut ihre neue Ausstellung mit dem fabelhaften Schmuck von Daniel Kruger am 23. Mai als online-Ausstellung zu eröffnen:“ … Unter den gegenwärtigen Umständen werden wir seine Arbeiten zunächst virtuell ausstellen: „Wir haben einen speziellen Katalog erstellt, in dem Sie alle seine Stücke bewundern können“.

In einer wunderbaren Qualität sind die Objekte hier präsentiert und laden zum genauen betrachten und staunen ein.
Klicken Sie auf den Link ONLINE-KATALOG.

Daniel Kruger; Brosche "mb11", Silber,Pigment
Daniel Kruger , Brosche „mb11“, 2019, Silber, Pigment| Foto: Galerie Rob Koudijs

Der Künstler sitzt in seinem Atelier. Immer vor der gleichen Frage, ständig auf der Suche nach einer anderen Antwort. Daniel Kruger ist jemand, der es in seinen Antworten immer schafft, ein feines Gleichgewicht zwischen „Kopf“ und „Hand“ zu finden. zwischen unkonventionellen, aufregenden Ideen und seinen vielfältigen handwerklichen Fähigkeiten. Handwerkskunst ist für ihn nicht so etwas wie ein gelegentlich benutzter Hammer oder eine Sägemaschine, sondern ein Geisteszustand, in dem Konzentration, Erfahrung und Respekt vor Materialien den Weg weisen.

Daniel Kruger sieht Einschränkungen und Konventionen nur als Herausforderung. Er schmiedet genauso gerne Silber wie er Stoffe bestickt. Für ihn gibt es keinen Unterschied zwischen der Verwendung von Edelsteinen, Spiegeln oder Farbe. Er lässt sich gerne von Dingen wie Fotografien, getrockneten Blumen oder der Magie blauer Schmetterlingsflügel verführen. Diesmal häkelte er Fasern zu objektartigen Halsstücken mit einem Innenfinish, das Sie in die Knie zwingt. Er entwickelte auch komplexe Theaterketten und – am anderen Ende des Spektrums – Broschen mit strengen, dunkelgrauen Formen, die an Zweige und Früchte erinnern.

DanielKruger2020pendant
Daniel Kruger, pendant „mb22“, gehäkeltes Garn, Glasperlen, Bein Foto: Galerie Rob Koudijs

Die Hauptinteressen des Künstlers sind der Herstellungsprozess und die Freude, die ein zukünftiger Träger an seinen Stücken haben kann. Manchmal weht ein süßer afrikanischer Wind in seiner Arbeit, dann wieder fängt man einen Schimmer aus dem Hofleben des 18. Jahrhunderts oder der Opulenz des 19. Jahrhunderts ein. In jedem Fall kreiert Daniel Kruger immer echten Schmuck indem er  sich wertschätzend vor der Vergangenheit verbeugt und einen kühnen Sprung in die Zukunft macht. Text: Ward Schrijver (© Galerie Rob Koudijs) aus dem Englischen übesetzt.

Galerie Rob Koudijs

Elandsgracht 12
1016 TV Amsterdam

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 12 – 17 Uhr

craft2eu_Banner19