„Stützen der Gesellschaft – Buchstützen neu entdeckt“: Bewerbungsschluss 28.06.2020

Alle drei Jahre veranstaltet das Handwerksmuseum der Stadt Deggendorf einen Wettbewerb für Handwerk und Design. 2020 lautet das Thema des neunten Wettbewerbes „Stützen der Gesellschaft – Buchstützen neu entdeckt“.

Groß oder klein, Abstrakt oder figürlich, poppig oder klassisch; Sie können durch das Eigengewicht der Bücher, das eigene Gewicht oder durch eine Befestigung am Boden des Bücherregals die Bücher stützen;
aus Holz oder Keramik, Metall oder Glas, einfache Vorrichtung oder komplizierte Konstruktion: Buchstützen sind so unterschiedliche wie die Bücher, die sie vor dem um- oder herunterfallen bewahren.
Die immer beliebteren E-Books brauchen zwar einzeln keine Stütze, doch der dazugehörige E-Book-Reader kann manchmal eine Stütze gebrauchen – das abendliche Lesen im Bett oder das Aufladen sind nur zwei Beispiele.

Dass Buchstützen ebenso wie die gestützten Bücher nicht von gestern sind, können alle (Kunst-) Handwerker und Designer aller Gewerke unter Beweis stellen. Auch Auszubildende und Studenten sind zur Teilnahme eingeladen. Das Handwerksmuseum lobt insgesamt Preise von 2.500 € aus.
Die zum Wettbewerb zugelassen Arbeiten werden in einer Sonderausstellung vom 17.11.2020 – 18.4.2018 im Handwerksmuseum präsentiert.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, in dem die Wettbewerbes-Arbeiten dokumentiert sind. (Ausschreibungstext)

Bewerbungsschluss anhand von Fotos für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 28.06.2020.
Die Wettbewerbsunterlagen sind HIER herunterzuladen

oder über das

Handwerksmuseum, Maria-Ward-Platz 1, 94 469 Deggendorf, Tel. 0991/2960-555, Email: [email protected] erhältlich.

Termine:
Bewerbungsschluss: 28.06.2020
Einsendung der Objekte: 18. 9.2020
Preisverleihung: 15.11.2020.
Ausstellung: 17.11.2020 – 18.04.2021

Bewerbungsformular und Teilnahmebedingung zum Herunterladen

Bewerbungen können hier hochgeladen werden:

craft2eu_Banner19