Steve Frey – life cycle: Frauenau vom 20.04. bis 04.08.2018

Die Galerie am Museum in Frauenau eröffnete am 20.April die Ausstellung des südafrikanischen Glaskünstlers Steve Frey, der heute im englischen Somerset lebt und arbeitet. Sein Ausgangsmaterial  ist kaltes Glas aus dem er durch Schnitt, Schliff und Gravur plastische und skulpturale Werke schafft, die besonders reizvoll in ihren optischen Effekten sind.

Steve Frey sagt dazu:

„Meine Arbeit ist inspiriert von unserem eigenen Lebenszyklus. Das kontinuierliche Schleifen, das keinen Anfang und kein Ende hat, spiegelt unser eigenes Muster des Lebens wider, wobei unsere Essenz vererbt und über Generationen weitergegeben wird. Unsere genetischen Merkmale, die sich über Generationen hinweg erkennen lassen, spiegeln sich auch in meinen Skulpturen wider.

Ich wurde während einiger intensiver Schleifsitzungen zu diesen Arbeiten inspiriert. Bei diesen Arbeiten „sah“ ich ganz zufällig ein Objekt in meinem Kopf. Nachdem mir über Monate immer wieder dieses “Bild” in den Sinn kam, wurde mir klar, dass ich der Vision, die ich gesehen hatte, eine physische Form geben musste. Dieser Prozess war die Geburt meiner geschnittenen Skulpturen.

Ich habe den Prozess über die Jahre hinweg natürlich weiterentwickelt und Einflüsse wie natürliche Symmetrie, Sinnlichkeit, Weiblichkeit, Männlichkeit, Fruchtbarkeit und das Konzept des Lebens darin eingefangen.

Die einfachen, aber schweren Formen sind wie eine leere Leinwand, auf der die Schnitte ihre volle Wirkung entfalten können. Das Ergebnis sind optische Rätsel und zum Nachdenken anregenden Visionen. Jedes Stück ist ein Unikat und doch sind sie alle miteinander verbunden.“

Galerie am Museum | Elisabeth Zizlsperger
Eisch Atelier
Grafenauer Str. 8
94258 Frauenau

Öffnungszeiten: Di – Sa 11 – 17 Uhr | Sonn- und Feiertage geschlossen

Advertisements