Immer schön auf dem Teppich bleiben! Bewerbungsschluss 15.02.2018

Teppiche in den unterschiedlichsten Formaten und Macharten bilden den Schwerpunkt der Herbstausstellung 2018 der Handwerksform Hannover. Wir freuen uns auf Bewerbungen aus aller Welt.

Ein Teppich ist äußerst praktisch. Man kann Dinge darunter kehren. Er kaschiert unschöne Stellen auf dem Fußboden, und in orientalischen Märchen kann man damit sogar fliegen. Aber Spaß beiseite. In der Herbstausstellung wollen wir handgefertigte Teppiche aus den unterschiedlichsten Materialien und Macharten präsentieren. Gehäkelt, gestrickt, gewebt, getuftet, geknüpft, aus Wolle, Baumwolle, Seide oder oder… Große und kleine Formate – z.B. Sitzteppiche für Bank oder Stuhl oder Sitzkissen – sind ebenfalls herzlich willkommen. Wir freuen uns auf spannende Einsendungen von professionell arbeitenden KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen, die Unikat- und Kleinserien fertigen. Bewerbungen aus dem Bereich der freien Kunst sind nicht zugelassen!

Die Ausschreibung ist international. Sie richtet sich an professionell arbeitende Kunsthandwerker und Designer, die über einen qualifizierten Abschluss verfügen (Gesellenprüfung, Meisterprüfung, Diplom). In Ausnahmefällen ermöglichen wir auch Autodidakten eine Teilnahme, wenn sie eine langjährige Berufserfahrung, die Teilnahme an jurierten nationalen oder internationalen Ausstellungen oder eine Mitgliedschaft im Bundesverband Kunsthandwerk nachweisen können. Die Auswahl zur Teilnahme erfolgt durch eine Fachjury.

Bewerbungsschluss ist am 15. Februar 2018. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. der Eingangsvermerk der Mailzusendungen. Die Entscheidung der Jury über die Teilnahme bzw. Nichtteilnahme wird im März 2018 bekannt gegeben. (Pressetext)

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 – 36
Fax (05 11) 3 48 59 – 88
wilp@hwk-hannover.de