„Hermès à tire-d’aile – Les mondes de Leïla Menchari“: Paris vom 08.11. bis 03.12.2017

Leïla Menchari | Foto: Hermès

Als sich die junge Kunststudentin Leïla Menchari im Jahr 1961 in der Faubourg Saint-Honoré 24, dem Hauptsitz von Hermès, mit ihrer Mappe vorstellt, erkannte Annie Beaumel, verantwortlich für die Präsentationen der Hermès Schaufenster, sofort das große Talent. „Zeichnen sie mir ihre Träume!“  Und Leïla Menchari, die Bildhauerei in ihrer Heimatstadt Tunis studiert hatte und ihre Ausbildung an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts vervollkommnete, ließ ihrer Fantasie freien Lauf. So erhielt sie die Chance als Assitsentin von Annie Beaumel zu arbeiten, deren Aufgabe und Verantwortung sie 1978 übernahm.  Viermal pro Jahr erfand, entwarf und realisierte sie die geradezu legendären  Schaufenster-Inszenierungen des Hermès Flagship-Stores, der „Hermès-Ecke“ in Paris, neu und leitete gleichzeitig das „Comité couleurs de la soie“, auch verantwortlich für die Palette der berühmten Hermès Seidentücher. Seit 2014 übernahm Antoine Platteau ihr Amt.

„Ich wollte eine authentische Präsentation, ehrlich sollte sie sein. Ich war auch von Herzen gerne surrealistisch, aber immer mit wahren Dingen, in denen sich die Menschen erkennen konnten. Es musste zugleich unerwartet, ungewohnt und überraschend sein und die Passanten ansprechen“ beschrieb Leïla Menchari ihre Intentionen, „ich wollte eine Brücke zwischen Handwerk und Kunst schlagen.“ Was ihr für fast fünf Jahrzehnte hervorragend gelang. Sie wurde von einem ganzen Heer an Malern, Bildhauern, Kürschnern, Korbflechtern, Steinmetzen, Glasbläsern … Kunsthandwerkern unterstützt, die ihre Vorgaben zur Ausstattung der Schaufensterprospekte realisierten.

Die Szenographie der acht Displays in der aktuellen Ausstellung im Grand Palais wurde von Natalie Crinière kuratiert. Sie griff die zauberhaften Dekorationsideen von Leïla Menchari auf und führt den Besucher mitten in deren fantastische und poetische Welt. Inspiration pur bieten diese glamourösen und einzigartigen Fanatsiewelten. (frei aus dem französischen Pressetext)

Hermès à tire-d’aile – Les mondes de Leïla Menchari
Ausstellung vom 8. November bis 3. Dezember 2017
Paris, Grand Palais – Galerie Sud
Eintritt kostenlos

Leïla Menchari

Advertisements