graduiert ≈ präsentiert: Halle/Saale vom 11.10. bis 12.11.2017

Die Burg Galerie im Volkspark zeigt unter dem Titel graduiert ≈ präsentiert Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt aus den Jahren 2016 und 2017. Die zehn Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus den Fachbereichen Kunst und Design Robert Deutsch, Simone Distler, Kristina Heinrichs, Lado Khartishvili, Christoph Liedtke, Florian Milker, Sarah Pschorn, Sanna Schiffler, Stefan Schwarzer und Anja Warzechahaben im Austausch mit der Hochschule und finanziell weitgehend abgesichert neue Werkkomplexe entwickelt, die nun in der Ausstellung präsentiert werden.

graduiert ≈ präsentiert lädt dazu ein, die vielfältigen Arbeitsergebnisse, die von Malerei, Skulptur, Zeichnung, Installation, Schmuck bis zum Buch und zur Graphic Novel reichen, in der Burg Galerie im Volkspark und an einem weiteren Standort zu entdecken.

So wird unter anderem die neue Schmuckkollektion von Florian Milker (Studium Schmuck im Fachbereich Kunst bei Prof. Daniel Kruger von 2009 bis 2016) zu sehen sein. Hierfür hat sich Milker von der Raumfahrt und im Besonderen von Raumanzügen anregen lassen.

Sanna Schiffler (Masterstudium Editorial Design von 2013 bis 2015) zeigt mit Zwei Zuhause in der Ausstellung ein Bilderbuch für Kinder und Eltern, das die Situation nach einer familiären Trennung und das Leben des Kindes in zwei unterschiedlichen Haushalten zeigt. In grafischen Momentaufnahmen werden sowohl schwierige als auch positive Aspekte einer solchen Veränderung dargestellt und der emotionale Spagat des Kindes und der Eltern thematisiert.

Stipendiat Lado Khartishvili (Meisterschülerstudium bei Prof. Bruno Raetsch im Fachbereich Kunst) lädt mit dem Projekt Apartment11 bereits vom 1. Oktober bis zum 19. November dazu ein, sich mit Erinnerungen an die 1990er Jahre in Georgien und in Deutschland zu beschäftigen. Dafür hat Khartishvili in seiner Wohnung in Halle ein Zimmer des großmütterlichen Hauses im sowjetischen Ordschonikidse (heute Russland) nachgebaut. Täglich ab 15 Uhr lädt er zu Gesprächen in die Rosenstraße 11 ein, eine Anmeldung ist unter www.apartment11projekt.wordpress.com möglich.

Robert Deutsch (Studium Kommunikationsdesign 2007 bis 2014) wiederum stellt in der Ausstellung seine vielbeachtete Graphic Novel zum Leben Alan Turings vor, einem der wichtigsten Informatiker des 20. Jahrhunderts, der zu den Erfindern des Computers zählt. Deutsch macht die Leser mit den Höhepunkten und Abgründen von Turings Leben vertraut, das sich zwischen höchster Anerkennung und versteckt ausgelebter Homosexualität, zwischen Erfindergeist und Depression bewegte. (Pressetext)

Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 14 bis 19 Uhr

Weitere Informationen: www.burg-halle.de/galerie

Advertisements