Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus: Dessau bis 07.01.2018

Bauahaus Dessau

Alässlich des 100 jährigen Gründungsjubiläums zeigt das Bauhaus Dessau eine Ausstellung über das Handwerk!

Im Werkstattflügel der Hochschule für Gestaltung ging es ziemlich laut und staubig zu: Hier wurde gehämmert, gehobelt, gesägt und gewebt. Wenngleich als „Laboratorien für die Industrie“ entworfen, fand am Bauhaus in Dessau noch eine Menge echter Handarbeit statt. Die Ausstellung erzählt die Geschichte und Funktion der Werkstätten aus der Perspektive des Handwerks, einer Kategorie, die schon am Staatlichen Bauhaus in Weimar Gegenstand einer lebhaften Auseinandersetzung war.

Im Mikrokosmos der konkreten Werkstattpraxis wird gezeigt, aus welchem vielseitigen Spannungsfeld jener Zeit das Handwerk am Bauhaus als Utopie aber auch in Koexistenz zur Industriekultur neu definiert wurde. Über Skizzen, Unterrichtsaufzeichnungen, Materialstudien, Objekte, Fotos und Dokumente erfährt der Besucher vom Entwerfen, Machen und Herstellen am Bauhaus.

Aktuelle Designpositionen, die das Handwerk als kritische gestalterische Praxis entwerfen, treten in der Ausstellung in einen Dialog zum modernen Handwerk am Bauhaus. (Pressetext)

Link zum Begleitprogramm
Bauhaus Dessau

Stiftung Bauhaus Dessau, Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau

Öffnungszeiten: täglich 10 – 17 Uhr

Aktuell:

Donnerstag, 22. Juni 2017
17.00 – 18.30 Uhr
Bauhaus Dessau
Makerspace in der Ausstellung, 1. OG

Vortrag: Prof. Bettina Göttke-Krogmann, Textildesign, Burg Giebichenstein – Kunsthochschule Halle

Qualität, Funktion und Sinnlichkeit stehen im Fokus des aktuellen Textildesigns. Otti Bergers Blick auf Material und Gestaltung ist wichtiger denn je, denn: »wir wollen keine bilder … wir wollen zum bestmöglichen endgültigen stoff kommen« (Otti Berger 1930).

Im Gespräch wird Prof. Bettina Göttke-Krogmann vom Fachbereich Textildesign der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle über die Haltung von Otti Berger sprechen und wieviel davon in den heutigen Prozessen, die zum ästhetisch und funktional wertvollen Stoff führen, wiederzufinden ist. Welche Rolle spielt das Experiment, welche Materialien kommen warum zum Einsatz und welche Anforderungen werden an die Stoffe gestellt?

Nächste Ausgabe der Gesprächsreihe:
Donnerstag, 20. Juli 2017, 21. September  2017

Zur Ausstellung Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus erscheint eine Publikation im Kerber Verlag, herausgegeben von Regina Bittner
 und Renée Padt für die Stiftung Bauhaus Dessau. (

ISBN (de) 978­3­7356­0342­5)

In einem zweisprachigen Reader (de/en) bieten historische Texte, wissenschaftliche Essays und Bildstrecken sowie Interviews mit zeitgenössischen, internationalen Designern eine vertiefende Auseinandersetzung zum Spannungsfeld von Handwerk und Gestaltung.

 

Advertisements