Flóra Vági & Castello Hansen: Idar-Oberstein vom 04.04. bis 18.06.2017

Castello Hansen (l), Brosche, 2016 | Foto: Castello Hansen - Flora Vagi (r),„Brittle growing“, Brosche, 2016 | Foto: Flora Vagi

Im Rahmen des Ausstellungsprogramms „Idar-Oberstein schmückt sich“ wurde die  Ausstellung „Flóra Vági & Castello Hansen“ in der Villa Bengel eröffnet.
Flora Vagi stammt aus Ungarn, Castello Hansen ist in Dänemark geboren. Eine Künstlerin und ein Künstler, die zunächst scheinbar gegensätzlicher nicht sein könnten, stellen gemeinsam aus: Vagi arbeitet hauptsächlich in Holz und Papier; Hansen vor allem in Metall und Kunststoff.

Castello Hansen sagt: “Für mich ist Schmuck ein Kommunikationsmedium – hochverdichtet, Poesie nicht unähnlich. Es ist eine Reise von etwas Kleinem zu etwas Größerem, einer anderen Natur, ätherisch, wenn Sie möchten.”

Flora Vagi sagt: “Suche, Entdeckung, Transformation … Überraschung umfasst den Enstehungsprozess meiner Stücke. Die Materialien bekommen einen Rückfahrschein von mir indem ich sie als „neu zurecht gemachte Seelen“ zurück in die Welt aus der sie kamen sende.  Ich kreiere Objekte, welche für TrägerInnen bedeutsam sind – Schmuck, der nicht nur schmückt, sondern „spricht“ oder manchmal „flüstert“. Ich arbeite in einer Sprache, die ohne Worte verständlich ist, sodass eine verbale Erklärung sekundär wird.”

Villa Bengel
Wilhelmstraße 44, 55743 Idar-Oberstein

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag: 10.00-16.00 Uhr

Die ehemalige Ketten- und Schmuckfabrik Jakob Bengel, gegr. 1873, genießt als Industriedenkmal nationalen Rang. Bestehend aus historischen Fabrikgebäuden, gründerzeitlicher Fabrikantenvilla und Arbeiterwohnungen beinhaltet das Gebäudeensemble wertvolle Zeugnisse der heimischen Industriegeschichte, eine Dauerausstellung historischer Exponate der heimischen Produktion sowie  wechselnde Ausstellungen zu zeitgenössischen und historischen Schmuckthemen. Ihr Erbe wird durch eine im Jahre 2001 gegründete Stiftung und einen Förderverein bewahrt.

Advertisements