PASSAGEN 2017: zur Interior Design Week Köln 16. bis 22. Januar 2017

In der Kellerbar des Hotel Monte Christo, Grosse Sandkaul 24 in Köln, zeigt der FB Gestaltung der Hochschule Mainz Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Produkt und Raum. Die Deckeninstallation des Masterprojekts Tunnelflieger schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre und bietet die Kulisse für die Präsentation von Möbeln, Leuchten und digital hergestellten Objekten.

It´s Showtime! Die PASSAGEN 2017 eröffnen als größte deutsche Designveranstaltung die internationale Designsaison mit Projekten und Inszenierungen der Crème de la Crème der internationalen Designerszene und entfalten im temporären „DesignMekka“ Köln wieder ihr ganzes Panorama. Protagonisten sind klassische Solitäre und junge Netzwerke, Highend Hersteller, Hochschulen, Newcomer, Institutionen, Architekten und Medien. Sie alle residieren für eine Woche Tür an Tür, wie Perlen dicht aufgefädelt am Parcours der Kölner Innenstadt und im Belgischen Viertel, an der Möbelmeile Ring und im Rheinauhafen, in Deutz und im kreativen Quartier Ehrenfeld, und zeigen wieder 100 Prozent Design.

Als Plattform für alle Strömungen des Designs, des Wohnens und des urbanen Lifestyles präsentieren die PASSAGEN 2017 in über 180 Shows das Thema Design 1:1 im Zusammenspiel mit Architektur und im urbanen Kontext und greifen auch gesellschaftliche Ansprüche an Design auf.

In den kreativ starken Quartieren Belgisches Viertel und Ehrenfeld stehen upandcoming Designer im Mittelpunkt: in der Show Naked Objects – Nieuwe German Gestaltung, bei der Designers Fair im Barthonia Showroom auf dem 4711Gelände, in direkter Nachbarschaft zum ArchitekturSalon AIT, und in der Ausstellung junger niederländischer Designer in der Rufffactory – im Rahmen des 10. design parcours ehrenfeld. So sind die PASSAGEN 2017  wieder ein „Jungbrunnen“ für die Klassiker und ein „Sprungbrett“ für die Youngsters. (Pressetext)

Das ganze Programm PASSAGEN 2017