Make Your Movements – Korean Contemporary Objects, A New Approach: London vom 01.08 bis 17.09.2016

Flow by FABRIKR

Im Frühjahr diesen Jahres durfte ich schon über eine fantastische Ausstellung Koreanischer Handwerkskunst berichten, die in München ausgestellt wurde. Nun hätte ich wieder einen Tip für London-Reisende, denn die Arbeiten koreanischer Handwerksdesigner können ja wahrhaftig begeistern – ihre Entwürfe und die atemberaubende Akkuratesse der Ausführung ist zutiefst beeindruckend, legt sie doch ausserordentliches Können nahe.

Am 1.August 2016 eröffnete eine Schau im Korean Cultural Centre im Herzen der britischen Hauptstadt. Die koreanische Craft and Design Foundation präsentiert diese Ausstellung zeitgenössischer koreanischer Objekte, deren Kuratorin Kyoungrin Park das Konzept der Bewegung zu Grunde legte.

18 Handwerkskünstler und Designer zeigen 3D gedruckte Accessoires, Möbel, Schmuck und Keramik. Kyoungrin Park strukturiert das  Konzept dieser Ausstellung in acht Aspekte:

  1. die Handwerker entwerfen und machen die Objekte mit ihren eigenen Händen.
  2. Handgefertigte Objekte sind angefüllt mit den Gedanken und dem physischen Wissen ihrer Schöpfer.
  3. Objekte generieren Bewegungen durch ihre Benutzer und Betrachter.
  4. Objekte haben eine performative Qualität: Sie bestimmten und kontrollieren solche Bewegungen.
  5. Handwerk kann als physische Erinnerung und als Behältnis von Befehl und Ordnung betrachtet werden.
Diese Ausstellung wurde als ein Werkzeug konzipiert, die koreanische Kultur einem Publikum mit anderen kulturelle Erfahrungen zu vermitteln und die ausgestellten Objekte in einen größeren  Zusammenhang zu bringen. Park erweitert ihre kuratorische Vision:
6. handwerklich gefertigte Objekte verfolgen das  Besondere anstelle des Universellen

7. die Objekte enthalten das ganze Wissen ihrer Macher und konsequenterweise ist so die koreanische Kultur in ihnen eingebettet

8. stellt man  Objekte als Repäsentanten eines kulturellen Zusammenhanges in einer anderen Kultur aus, werden sie zu einem Kommunikationswerkzeug.

Indem sie die Designer und ihre Arbeiten für diese Ausstellung auswählt, gibt Park einen Überblick über die koreanische Handwerkskunst, traditionelle sowie innovative Ansätze, kontextuelle Methoden und Techniken zeigend, die beide ebenso die Veränderungen der koreanischen Kultur wie die Eigenarten von Jahrhunderte alten Handwerkslösungen, wie sie von der heutigen Gesellschaft adaptiert wurden, zeigen. (frei nach dem englischen Pressetext)

Korean Cultural Centre
Ground Floor, Grand Buildings
1-3 Strand
London WC2N 5BW, United Kingdom
UBahn Station: Charing Cross oder Embarkment

Montag–Freitag: 10 bis 18 Uhr, Samstag: 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt

Facebook.com/theKCCUK

Achtung! Diese Ausstellung endet am ersten Tag des London Design Festivals!