Artist in Residence: Jakob Bengel-Stiftung, Idar-Oberstein

Ganz unprätentiös und schlicht landet neulich ein kleines weißes Buch auf meinem Schreibtisch – überraschend!

2006-2015 Artist in Residence Collection | Jakob Bengel-Stiftung Idar-Oberstein

„I considered the atmosphere to be very genuine and inspiring“

„…I could experience the lightness of being an independent student again“

…in a valley where the sun goes down early, it was the perfect surrounding to work“

“ a very intense time…“

„…a wonderful opportunity and it was a key point in my work“

„In the true sense of word, it was awesome“

„.. it has opened a door to so many new possibilities and ideas“

Diese Zitate sind spontan aus den kurzen Statements der bisherigen Artists in Residence gegriffen und sagen alles: was für ein kostbares Geschenk der Aufenthalt für die Kreativität der Gestalter war! Den Texten gegenüber stehen die farbigen Fotografien einzelner Schmuckstücke – stilistisch vielfältig, spannend,hinreissend, kurios und immer einzigartig besonders.

Das Ganze ein kleiner „Who is Who“ der zeitgenössischen internationalen Schmuck-Kunst-Szene: intensiv, konzentriert und beglückend – vermag er doch die atmophärische und kreative Intensität der Arbeitsaufenthalte, den „Flow“, den glücklichen Moment des Kairos bis auf meinen Schreibtisch zu tragen!  (SvG)

In Kooperation mit der Fachrichtung Edelstein und Schmuck, Fachbereich Gestaltung der Hochschule Trier lädt die Jakob Bengel-Stiftung seit Mai 2006 sowohl international renommierte als auch am Beginn ihres Schaffens stehende Künstler/-innen zu einem Arbeitsaufenthalt als „Artists in Residence“ ein.

Sie reflektieren in den während ihres Aufenthaltes entstehenden Arbeiten die Atmosphäre der denkmalgeschützten Schmuckmanufaktur und der in Idar-Oberstein allgegenwärtigen glitzernden Welt der Edelsteine. Der Aufenthalt sollte mindestens 4, höchstens 12 Wochen dauern. Den Artists in Residence wird eine kostenfreie Wohnung sowie ein Atelierplatz im Industriedenkmal (einer bedeutsamen Ketten- und Bijouteriewarenfabrik aus der Gründerzeit) geboten. Der historische Maschinenpark (Walzen, Pressen usw.) kann benutzt werden. Außerdem stehen die Werkstätten der Hochschule, Studiengang „Edelstein und Schmuck“ zur Nutzung zur Verfügung.

Die Artists in Residence erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 500 €. Ihnen wird die Gelegenheit zu einer Ausstellung in der Schmuckgalerie „Villa Bengel“ gegeben. In Idar-Oberstein als dem europäischen Edelsteinzentrum können insbesondere Mineralien und Schmucksteine sehr günstig bezogen werden. Scheideanstalt, Werkzeughandlungen und sonstige relevante Fachgeschäfte sind in der Region vorhanden. Kontakt zu edelsteinverarbeitenden Firmen kann jederzeit hergestellt werden. Von den Artists in Residence wird erwartet, dass sie

  • der Jakob Bengel-Stiftung nach Abschluss des Aufenthalts 1 – 2 Schmuckstücke als Dauerleihgabe überlassen. Die Arbeiten sollen in einer „Städtischen Schmucksammlung“ eingebracht und regelmäßig präsentiert werden.
  • für eine öffentliche Vortrags-/Gesprächsveranstaltung sowie für einen Vortrag/Workshop in der Hochschule, Studiengang „Edelstein und Schmuck“ zur Verfügung stehen.

Alle Informationen für eine mögliche Bewerbung findet man HIER

Was für eine segensreiche Einrichtung!

 

Advertisements