Sonderschauen auf der IHM: München vom 24.02. bis 01.03.2016

Sylvain Deleu, all rights reserved 2013 Livvy Fink

Auf der Internationalen Handwerksmesse München (IHM) werden jedes Jahr vier internationale Sonderschauen präsentiert: Exempla, Schmuck, Talente und Meister der Moderne.

Diese Sonderschauen beleuchten das Thema Handwerk und Design aus verschiedenen Perspektiven und werden von der Handwerkskammer für München und Oberbayern organisiert. Die Preisverleihungen durch internationale Jurys sorgen für eine starke Anziehungskraft und hohe Leistungmotivation. Informationen zu den vier Ausstellungen, den internationalen Teilnehmern und weitere Details zur IHM:

TALENTE

Talente ist ein Wettbewerb für Newcomer in Gestaltung und Technik. Er findet jährlich als Sonderschau der Internationalen Handwerksmesse München auf dem neuen Münchner Messegelände statt. Die Sonderschau soll jungen Menschen die Möglichkeit geben, neue innovative Ideen vor einem öffentlichen Publikum zu präsentieren.

Seit 1979 arbeiten die Organisatoren mit Ausbildungseinrichtungen des Handwerks, mit Akademien, Universitäten und Kunsthandwerksorganisationen in aller Welt zusammen, die die Besten ihres Landes zur Bewerbung vorschlagen. Das weltweite Netzwerk garantiert eine einmalige Sicht auf Trends und Fragestellungen, die bei den Jungen in Kunsthandwerk und Technik angesagt sind. So können die Besucher Strömungen nachspüren, die in der Luft liegen, und sich mit der kommenden Generation der Gestalter vertraut machen. Viele der jungen Aussteller reisen zur Messe an, um die Gelegenheit zum Gedankenaustausch zu nutzen. Für sie ist der Wettbewerb oft der Beginn einer künstlerischen Karriere.

Bewerbung und Teilnahme

EXEMPLA

Die Exempla wird seit 1970 jährlich als größte Sonderschau der Internationalen Handwerksmesse von der Handwerkskammer für München und Oberbayern organisiert. Aufgabe der Exempla ist es, besondere Spitzenleistungen und qualitätsvolle Arbeiten im Rahmen der Handwerksmesse in einer Ausstellung zu zeigen. Mit ihren jährlich wechselnden Themen greift die Ausstellung aktuelle Trends im Handwerk auf. Diese können technischer, kultureller oder gesellschaftlicher Art sein.

Auf einer Fläche von über 700 Quadratmetern werden jährlich 20-25 verschiedene Themen präsentiert und zum größten Teil in lebenden Werkstätten dargestellt. Ziel der Exempla ist es, die Innovationkraft, Leistungsfähigkeit und Kreativität des Handwerks zu vermitteln.

SCHMUCK

Seit 1959 wird auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) jedes Jahr im März die Sonderschau SCHMUCK gezeigt. Die Auseinandersetzung der Goldschmiede mit der Ästhetik unserer Zeit lässt die Ausstellung jedes Jahr zu einem beeindruckenden Ereignis werden, das international große Beachtung findet. Neue, ungewohnte Lösungen sind bei der Auswahl ebenso wichtig wie Ergebnisse langer, kontinuierlicher Arbeit auf hohem Niveau.

Jährlich erreichen uns ca. 700 Bewerbungen für die Teilnahme an der Sonderschau. Ein jährlich wechselnder Kurator ist für die Auswahl der Stücke verantwortlich. So wird garantiert, dass die Ausstellung immer wieder aufs Neue einen ganz eigenen Charakter entwickelt und verschiedene Arbeiten aus unterschiedlichsten Ländern zeigt.

Online-Bewerbung

MEISTER DER MODERNE

MEISTER DER MODERNE ist eine Sonderschau die von der Handwerkskammer für München und Oberbayern alljährlich in März auf der Internationalen Handwerksmesse München (IHM) präsentiert wird. Sie versammelt eine exzellente Auswahl von Arbeiten international berühmter Meister im Kunsthandwerk und in der angewandten Kunst.

Die Ausstellung reflektiert die Möglichkeiten der zeitgenössischen Ästhetik und zeigt Arbeiten, die sich in souveränem Umgang mit dem Material, in einer überzeugenden Formensprache, einer raffinierten Farbgebung als auch in technischer Präzision auszeichnen.Die jährlich wechselnden Aussteller werden von einer Jury ausgewählt und um Teilnahme gebeten. Eine Bewerbung zur Teilnahme an der Sonderschau MEISTER DER MODERNE ist nicht möglich.

Auszeichnungen und Preise

Bayerischer Staatspreis

  • Jeder Aussteller der Internationalen Handwerksmesse kann sich um den Bayerischen Staatspreis bewerben.
  • Der Bayerische Staatspreis wird mit 5.000 Euro, einer Goldmedaille und einer Urkunde honoriert.

Ausstellungsort

Internationale Handwerksmesse München
Halle B1 „Handwerk & Design“

Advertisements