Schmuck 2016: München vom 24.02. bis 01.03. 2016

Mette Saabye Halsschmuck: Objects of Desire, 2015 Koralle, Resin (Giessharz), Holz, Rosenquartz Maße: 18 x 10 x 10 cm

Zur  SCHMUCK, dem  wichtigsten Jahres-Ereignis der Autorenschmuck-Szene, besuchen tausende Gäste München und zeichen die Stadt damit als internationale Schmuckmetropole aus. Während auf der Internationalen Handwerksmesse die Schmuckschau präsentiert und alljährlich der „Oskar“ der Schmuckkunst (Herbert-Hofmann-Peis) vergeben wird, findet in der Stadt ein stetig wachsendes Rahmenprogramm, mit weit über 100 Ausstellungen und Events im Jahr 2016, statt.

Dem zunehmenden Hype um das Geschehen auf und um die Schmuckschau begegnet die ausrichtende Handwerkskammer für München und Oberbayern mit einem weiterhin betont pragmatisch unaufgeregten Informationsstil und pfeift sogar all jene trittbrettfahrenden Medien zurück, die sich mit übergriffigem Engagement der Veranstaltung bemächtigen. Die sensationelle Delikatesse dieses erfolgreichen Events schürt alljährlich die wachsende Gier der PR-Profis, deren Marketing-Fantasien grenzenlos sind und schon zur – international besser verständlichen – Umbennenung in „Munich Jewellery Week“ führte: unter Protest der Handwerkskammer, die den synergetischen Effekten durch internationale PR-Kooperationen (z.B. mit Klimt02 aus Spanien und/oder Current Obsession aus den Niederlanden) keineswegs traut und in der Begeisterung für die Schmuckschau und ihre Sateliten eher die Vereinnahmung eines sensationshungrigen Heuschreckenschwarms erkennen mag. Sei’s drum – die Vorfreude ist, wie alle Jahre – SEHR GROSS – und wird bestimmt nicht enttäuscht.

Seit 57 Jahren findet die Sonderschau SCHMUCK, in ununterbrochener Reihenfolge auf der Internationalen Handwerksmesse in München statt. Sie ist die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischen Schmucks und gilt als die wichtigste Ausstellung ihres Fachs. Junge Goldschmiede und bekannte Schmuckgestalter setzen mit ihren dort gezeigten Exponaten Maßstäbe – und machen die Ausstellung in München seit Jahren zum Ausgangspunkt neuer stilprägender Strömungen. Ihren Höhepunkt erlebt die Sonderschau Schmuck mit der Verleihung des Herbert-Hofmann-Peises

Die Auswahl der 66 Teilnehmer für die diesjährige Sonderschau wurde von Peter Skubic getroffen. Als Klassiker der Moderne wird in diesem Jahr Peter Chang aus Glasgow vorgestellt. Sein Statement zur Auswahl wird im Katalog SCHMUCK 2016 abgedruckt werden. Der Katalog kann bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern bestellt werden.

Internationale Handwerksmesse München
Halle B1 „Handwerk & Design“

Teilnehmerliste 2016 als PDF

Verleihung des Herbert-Hofmann-Preises

Am Samstag, 27. Februar 2016 auf der Internationalen Handwerksmesse München

Alljährliches Goldschmiedetreffen

Am Samstag, 27. Februar 2016 im Augustinerkeller (Arnulfstraße 52, 80335 München)
ab 19 Uhr

SCHMUCK Rahmenprogramm Rahmenprogramm 2016 als PDF

Unter diesen Links gibt es weitere umfassende Informationen zu den zahllosen Schmuckereignissen in München:

Klimt02

Current Obsession

Advertisements