Stefanie Hering – Porzellandesign: Haus am Waldsee, Berlin bis 07.02.2016

„Was für ein Fest! – Wo sieht man so einen Zusammenfall von Minimalismus und Opulenz, Sachlichkeit und Sinnlichkeit, ausgeklügelter Präsentationslust und bedingungsloser Huldigung der Klarheit?“

„Ich wollte nie auf Töpfermärkte gehen – da schwebte mir schon immer etwas Größeres vor“ sagt Stefanie Hering „IM GESPRÄCH“ im Deutschlandfunk Kultur am 22.12.2015. Das heisst, sie hatte schon immer ein sehr ausbalanciertes Verhältnis zu ihrer Berufung als eine überdurchschnittlich versierte und gut ausgebildete Keramikerin. Die von Anfang an ihre Arbeiten eher auf internationale Messen als auf Märkten präsentierte um ihre Sachen zu verkaufen, vor allem auch um sich messen zu lassen. Spätestens da stellte sich heraus, dass sie eindeutig zu den Trendsettern gehört, die gerade von der Konkurrenz sehr genau beäugt werden.

Ihr Selbstvertrauen und ihr Anspruch an das eigene Können wird von anbeginn durch einen Erfolg suchenden Teamgeist getragen: gemeinsam mit Götz Esslinger und Wiebke Lehmann firmiert sie als „Hering Berlin“. Eine gute Basis für die stetig wachsende Prozellanmanufaktur. Keine Angst vor Wachstum sondern maßvoll und ideenreich immer neue Chancen und Möglichkeiten erschliessend.

Wie ich sie vor über zehn Jahren in  ihrem Berliner Atelier besuchte beschrieb ich den weiten Weg dorthin in meinem Blog noch als „nur etwas für Pfadfinder“ – vor zwei Wochen schaute ich mal in ihrem Flagshipstore am Waldorf Astoria Berlin vorbei. Damals wurde alles in kleinem Team handgefertigt und Stefanie selbst saß täglich an der Drehscheibe – heute arbeitet sie mit der Porzellanmanufaktur Reichenbach zusammen und setzt vor allem als Designerin die Maßstäbe für  „das Wesen der Tafel“. Ihre Kooperationen umspannen den Globus und bringen etwas nahezu verloren geglaubtes zurück in unser Bewußtsein: Tischkultur!  Mit Eleganz, Vielfalt, Perfektion – und dem Spirit des 21.Jahrunderts.

Sehr hörenswert! Hier als podcast des Deutschlandfunks Kultur:
Im Gespräch: Stefanie Hering.

Dienstag, 22.12.2015 22. Dezember 2015 09:07
Autor: Ulrike Timm
Hören bis: 29.06.2016 10:07

Aktuell gibt es eine wunderbare Ausstellung des Werkes von „Hering Berlin“ im

Haus am Waldsee
Argentinische Allee 30
14163 Berlin

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 11 – 18 Uhr,  Montag geschlossen
Ausstellungsdauer: 04.12.2015 – 07.02.2016

Zur Ausstellung erschien eine Katalog

Vom 22-26 Januar 2016 stellt Hering Berlin auch wieder auf der Maison et Objet in Paris aus.