Aneta Koutná: BKV-Preis für Junges Kunsthandwerk 2015

Aneta Koutná Einlegen, Einmachen, Aufbewahren, 2015 Glas, Holz, Gummi, Edelstahl, geblasenes (freigeformtes) Glas

Die Keramik- und Glasgestalterin Aneta Koutná, Master-Absolventin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, erhält den ersten Preis des BKV-Preises für Junges Kunsthandwerk 2015.

Begründung der Jury: „Aneta Koutná bietet mit ihrer Arbeit eine intelligente und gelungene Lösung für die Verbindung von Glasbehälter und Deckel. Formal und technisch zurückhaltend und zugleich originell zeigen sich die von ihr gestalteten Einweck- und Aufbewahrungsgläser. Die Glasteile hat die junge Gestalterin in der Glasmanufaktur Derenburg im Harz mundgeblasen. Deren Verschluss wird mit herkömmlichen Gummibändern geschickt fixiert. Aneta Koutná führt in ihrer Arbeit Design und Handwerk beispielhaft zusammen und öffnet dem Glashandwerk neue Perspektiven.“

Aneta Koutná, geboren in Brünn/Tschechische Republik, studierte von 2007–2011 in der Fachrichtung Glas an der Jan Evangelista Purkyně Universität, Ústí nad Labem, Tschechische Republik. Sie schloss das Studium mit B.A. ab. 2010 folgte ein Erasmusstipendium und Studienaufenthalt an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Fachgebiet Keramik- und Glasdesign und von 2011–2012 ein Studienaufenthalt im Porzellan-Studio Dubí (ceský porcelán) in Teplice, Tschechische Republik. Von 2012–2015 studierte Aneta Koutná in der Studienrichtung Keramik und Glasdesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sie beendete ihr Studium mit M.A.

Der BKV-Preis 2015 ist dotiert mit 3.000 Euro und einem Katalog der Preisträger in der Schriftenreihe des Bayerischen Kunstgewerbevereins. Außerdem beinhaltet der Preis eine für drei Jahre kostenlose Mitgliedschaft im Bayerischen Kunstgewerbeverein.

Mit dem zweiten Preis ausgezeichnet wurde Kristina Rothe, Absolventin der Textilkunst an der Westsächsische Hochschule Zwickau, Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg. Den dritten Preis erhielt Ye-Yee Lee, Absolventin der Fachrichtung Schmuck und Gerät an der Kookmin University, Seoul, Südkorea.

Die Preisverleihung für den BKV-Preis 2015 findet statt am Donnerstag, dem 10. September 2015, um 18.30 Uhr im Bayerischen Kunstgewerbeverein in München.

Anschließend werden die Arbeiten der drei Preisträger und der 19 Finalisten vom 11. September bis 2. Oktober 2015 in der Galerie für Angewandte Kunst des Bayerischen Kunstgewerbevereins ausgestellt.

Mehr Informationen zu allen Preisträgern unter www.kunsthandwerk-bkv.de

11. 9. – 2. 10. 2015
BKV-Preis 2015: Ausstellung der Preisträger und Finalisten
Preisverleihung am 10. September 2015, 18.30 Uhr
Galerie für Angewandte Kunst
Bayerischer Kunstgewerbe-Verein e.V.
Pacellistraße 6-8, 80333 München
www.kunsthandwerk-bkv.de

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr

Advertisements