24. Keramik-Biennale: Valauris 2016 Wettbewerb

Bis zum 15.September können sich interessierte Keramik-Künstler um die Teilnahme an der XXIV Biennale Internationale Création Contemporaine et Ceramique: Valauris /2016 im französischen Golfe-Juan bewerben. Diese Veranstaltung und der Wettbewerb existieren seit dem Jahr 1966 und wurden eingerichtet, um Keramikern aus ganz Europa die Möglichkeit des Kräftemessens und des Austauschs zu geben. Reichtum und Vielfalt der zeitgenössischen Keramik sollen hier auf internationalem Niveau gefeiert werden. Europäische Talente werden belohnt und bekannt gemacht, auch die Reputation von Valauris als Keramikstadt wird mit dieser renommierten Biennale in ihrem Ansehen unterstützt.

Das historische Zentrum der Veranstaltung ist der Wettbewerb, offen für alle Kandidaten aus den Nationen der Europäischen Union. Eine Jury aus renommierten Fachleuten wird aus den Bewerbungen eine Ausstellung im Musée Magnelli und einen Katalog zusammenstellen. Als Auszeichnungen werden der « Grand Prix de la Ville de Vallauris » (15.000,00 €), der  « Prix Ville de Vallauris Golfe-Juan » (5.000,00 €) jeweils in den Kategorien Gefäss, Skulptur und Design und schliesslich der  « Prix jeune créateur ” (3.000.00 €) für unter 35 jährige ausgelobt.

Die Wettbewerbsregeln und Ausschreibung in Französisch und Englisch  findet man hier

Informationen :
T : + 33 (0) 4 93 64 71 87
Email : biennale@vallauris.fr

Aktuelle Informationen gibt es auf Facebook

Mit dem Hauptpreis der 23. Biennale im Jahr 2014 wurde der deutsche Künstler Frank Louis für seine Arbeit „nightmare“ ausgezeichnet, die anderen Preise wie folgt:

  • Prix de la Ville de Vallauris „Section céramique architecturale, sculpturale ou conceptuelle“
    Yves Malfliet / Golden shower et black hole
  • Prix spécial „jeune artiste moins de 35 ans
    Zélie Rouby / Nature morte poison poisson
Advertisements