„Neues aus dem Perm“: 01.02. bis 07.05.2015 im Goldschmiedehaus Hanau

Ausstellungsplakat: Neues aus dem Perm

 

„Neues aus dem Perm“ – internationale zeitgenössische Schmuckkunst und der versteinerte Wald in Chemnitz

Gemeinsam mit dem Chemnitzer Künstlerbund e.V. veranstaltete das Museum für Naturkunde Chemnitz erstmalig ein internationales Schmuck-Kunst-Projekt. Die faszinierende ästhetische Qualität, der in Chemnitz gefundenen 291 Mio. Jahre alten verkieselten Hölzer, stand im Mittelpunkt eines Workshops mit elf renommierten Schmuckkünstlern aus sieben Ländern. Die Projekt-Kuratorin Prof. Ines Bruhn lud Beate v. Appen, Georg Dobler, Beate Eismann, Mari Ishikawa, Heike Lau, Birgit Laken, Margit Jäschke, Märta Mattsson, Martin Papcun, Deganit Stern Schocken und Flora Vagi zur Teilnahme ein.
Mit diesem Projekt wurden neue Wege erkundet, Rückblicke in die Naturgeschichte in aktuellen künstlerischen Projekten zu thematisieren und den Versteinerten Wald Chemnitzin den Fokus der Zusammenarbeit mit europäischen Schmuckkünstlern, Kunsthandwerkern sowie Künstlern anderer Genres zu rücken.

Das Auftaktsymposium fand bereits am 31. Januar und 1. Februar 2013 im Museum für Naturkunde Chemnitz statt. Hier konnten sich alle TeilnehmerInnen persönlich kennenlernen, umfangreiche Informationen über den Versteinerten Wald Chemnitz, die Zeit des Perm, über Flora und Fauna sammeln und das aktuelle Grabungsfeld besichtigen.

Die ausgewählten Kieselholzstücke wurden danach von den Schmuckkünstler(innen) in ihren Ateliers bearbeitet und in Schmuckstücke oder Objekte integriert. Die entstandenen Arbeiten reflektieren eindrucksvoll die individuellen Auseinandersetzungen und zeigen ein breites Spektrum künstlerischer Interpretationen. Die Stücke, sowohl aus dem Schmuck- als uch aus dem Objektbereich, werden alle im Museum für Naturkunde Chemnitz ausgestellt.

Zum Abschluss ihrer Ausstellungstournee gastiert „Neues aus dem Perm“ vom 01.02. bis 07.05.2015 im

Deutschen Goldschmiedehaus Hanau, Gesellschaft für Goldschmiedekunst e. V.
Altstädter Markt 6
63450 Hanau

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11- 17 Uhr, Montags geschlossen

Der Film zur Ausstellung