Keramik – geformt und gebaut: Galerie Handwerk, München 15.01. bis 22.02.2015

Monika Debus, Keramikobjekte

Seit über 25 Jahren eröffnet die Galerie Handwerk ihre Ausstellungssaison mit zeitgenössischer Keramik. Meist geschieht dies im internationalen Vergleich. Neben Länderausstellungen, die Einblicke in spezielle Keramikzentren erlauben, sind es heute vorwiegend themenorientierte Präsentationen.
Die aktuelle Ausstellung widmet sich der geformten und gebauten Keramik als künstlerischem Ausdrucksmittel, also dem gebauten Gefäß, der Plastik und dem keramischen Objekt – dies in den unterschiedlichsten Varianten und durch die Generationen hindurch. Diese gegenwärtigen Positionen zusammen zu bringen, ist erklärtes Ziel der Galerie Handwerk.

Mit der Hand geformte Keramik besitzt heute große Aktualität, gerade bei der jüngeren Generation von Gestaltern. Vielleicht ist es der starke Bezug zur Individualität des Künstlers, seiner persönlichen Handschrift und seiner Ausdruckskraft, die diese Art der Keramik so faszinierend macht. Begleitende Texte wurden von den Teilnehmern selbst verfasst. Sie stehen in engem
Bezug zu den Arbeiten und verweisen auf Gedanken und Herangehensweise bei der Gestaltung.

Die Ausstellung „Keramik – geformt und gebaut“ der Galerie Handwerk zeigt 32 sehr unterschiedliche Positionen von Keramikern aus aus Deutschland,
Norwegen, Frankreich, Dänemark, Großbritannien, Italien, Spanien und Belgien.. So differenziert und vielgestaltig wie Keramik sein kann, es verbindet sie jedoch alle die Suche nach subtiler Einfachheit, die oft Empfindungen der Ruhe und der Kontemplation erzeugt. (nach dem Pressetext)

Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4, Eingang Ottostraße
80333 München

Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag 10-18 Uhr
Donnerstag 10-20 Uhr, Samstag 10-13 Uhr
Am 17.2.2015 (Faschingsdienstag), Sonn- und Feiertagen ist die Galerie geschlossen.
Sonderöffnung: 21. und 22.2., 10-16 Uhr

http://www.hwk-muenchen.de/galerie