Textilien sammeln – mit Sophie Roet, Esther Fitzgerald & Bess Nielsen: Virtuelles Event am 13.01.2020 von 18 bis 20 Uhr

Ein Vortragsabend über das Sammeln von Textilien. Wollten Sie schon immer Ihre Liebe zu Textilien in eine Sammlung verwandeln? Oder Ihren Stoffvorrat besser organisieren? Entdecken Sie mit Sophie Roet, Esther Fitzgerald und Bess Nielsen von Khadi & Co. warum und wie Textilsammlungen aufgebaut werden. Sie werden erklären, wie sie angefangen haben, wie ihre Kollektionen entstanden sind, was wir von diesen Sammlungen lernen können und wie sie zukünftige Textilien mitgestalten und sie werden alle Ihre Fragen beantworten. Die Gespräche werden aufgezeichnet und mit allen Ticketinhabern, die nicht live dabei sein können, geteilt.

In einem Zoom-Meeting (englische Sprache), zu dem man sich spätestens 2 -3 Stunden vor Beginn angemeldet haben sollte, bekomt man Gelegenheit drei ausgewiesene Fachfrauen zu treffen.

Hier geht es zur Anmeldung (€28.00 EUR) Virtueller Talk, gehostet auf Zoom (bitte mailen Sie an customerservice@selvedge.org, wenn Sie den Zoom-Link nicht bis zwei Stunden vor Beginn des Talks erhalten haben)

Sophie Roet
Die in London ansässige Textilarchivarin Sophie Roet von Sophie Roet Textiles arbeitet mit den weltweit führenden Mode- und Einrichtungsmarken zusammen. Sie inspiriert und hilft bei der Entwicklung ihrer Kollektionen durch ihr sich ständig weiterentwickelndes und exquisit kuratiertes Archiv von Vintage- und antiken Textildesigns. Außerdem bearbeitet sie ihre ungewöhnlichen Textilien und originalen Textilkunstwerke für Privatkunden. Sophies eigene Original-Textildesigns befinden sich in Sammlungen auf der ganzen Welt, darunter die ständige Sammlung des Victoria & Albert Museums, des Fashion Institute of Technology in New York und des Berliner Technikmuseums. Über fünfzehn Jahre lang arbeitete Sophie eng mit Signor Nino Cerruti zusammen und lieferte Farb- und Designinspirationen für die Textilkollektionen von Lanificio Flli. Cerruti’s Textilkollektionen. Sie arbeitete auch mit Sfate et Combier in Lyon und RB Enterprises in Kolkata zusammen und entwarf exklusive Textilserien, die von führenden Modedesignern wie Alexander McQueen, Lanvin, Marni, Givenchy, Calvin Klein und John Galliano gekauft wurden.

Esther Fitzgerald
Esther Fitzgerald befasst sich seit drei Jahrzehnten mit Textilien von außergewöhnlichem Wert, aus allen Kulturen, die eine Zeitspanne von 2000 Jahren abdecken. Sie hatte das Glück, Textilien und Sammlungen von Textilien in bedeutenden Museen und Institutionen auf der ganzen Welt platzieren zu können.

Eine große Leidenschaft ihres Unternehmens ist es jedoch, neue Sammler zu verführen und daher erschwingliche Angebote zu machen. Die Priorität bei der Auswahl ist immer das Visuelle, unterstützt auf allen Ebenen durch gründliche Recherche.

Die Dienstleistungen des Unternehmens umfassen: Schätzung, Konservierung, Forschung und Fotografie. Auf ihrer Website gibt es ein kurzes Glossar, eine kurze Liste von Büchern überwiegend textilkulturellen Inhalts und eine spannend kommentierte kleine Ausstellungsliste:
https://estherfitzgerald.com/news.html

Bess Nielsen
Bess Nielsen, eine in Dänemark geborene Modedesignerin, gründete Khadi & Co im Jahr 2005, um ihre Faszination für handgewebte Textilien zu kultivieren. Mehr als dreißig Jahre lang reiste sie durch Indien, um mit vielen Textilhandwerkern zu arbeiten. Khadi & Co ehrt die Kunstfertigkeit der menschlichen Hand und legt Wert auf Teamarbeit zwischen Indien und Paris. Es ist ein bahnbrechendes luxuriöses, handwerkliches Modehaus, geboren, um essentielle Kleidung zu kreieren.

Organisiert durch das Selvedge Magazine

Es lohnt sich übrigens sehr auch mal hinter die Links zu schauen – da kann man wunderbare Dinge, Textilien und Geschichten, entdecken!