SCHMUCKE GEOMETRIE UND SKULPTUR: Wien vom 15.10. bis 14.11.2020

Jiri Sibor, Brosche CIRCLE, Edelstahl, Acrylglas

Die Wiener Galeristin Renate Slavik schreibt:

In diesen verrückten Zeiten möchte Ihnen die Galerie Slavik mit ihrer aktuellen Ausstellung viel positive und kreative Energie als Kunstnahrung zu Ihnen bringen. Erleben Sie eine spannende Gegenüberstellung von strengen geometrischen Halsketten der niederländischen Schmuckkünstlerin Annelies Planeteydt mit skulpturalen Miniaturkunstwerken des Italieners Giovanni Sicuro und den klaren spannenden Glas-Edelstahlwerken des tschechischen Meisters Jiri Sibor.

slavik_Annelies Planteydt_Kette beautiful city
Annelies Plateydt, Kette BEAUTIFUL CITY, BLACK CRYSTAL PINK STAIRS; Gold, Tantal, Pigment

 

Annelies Planeteydt nähert sich diesmal den geometrischen Formen ihrer Halsketten über Objekte aus ihrem privaten, täglichen Umfeld. Sei es die textile Struktur eines Linnen – Handtuchs ihrer Großmutter, ein kleiner Taschenspiegel oder ein Buch, das sie sehr beeindruckt hat. Die Künstlerin fertigt schmucke Abbilder als Pendant zu diesen Alltagsgegenständen.

slavik_Sibor_circle_color_acrylics_1097_HQ
Jiri Sibor, Brosche CIRCLE, Edelstahl, Acrylglas

 

Fasziniert von der Einfachheit der Geometrie spielt Jiri Sibor mit der Wirkung von Licht durch bunte Glasstäbe auf Edelstahl. Kreis und Rechteck, variiert und kombiniert in der dritten Dimension, lassen spannende tragbare Miniatur entstehen.

Für den italienischen Bildhauer und Schmuckkünstler Giovanni Sicuro bedeutet ein Schmuckobjekt das Finden der optimalen Kombination zwischen Technik und Material, Form und Farbe, der Plastizität der Oberfläche.
Gerade in diesen fordernden Zeiten möchten wir Ihnen verstärkt Flügel verleihen, um zu Ihren Träumen zu fliegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Interesse!
Herzlichst,

Renate Slavik und Jutta Pietsch

Zeitgenössische Internationale Schmuckkunst
Himmelpfortgasse 17
1010 Wien

Öffnungszeiten: Mi-Fr 10-13, 14-18 Sa 11-17 Uhr