Wie gegossen – die Kunst, Ton zu giessen: Tegelen (NL) vom 25.09.2020 bis 17.01.2021

Monika Patuszynska, Genealogy-Series, 2019

Ton gießen in all seinen Facetten. Eine Auswahl von Künstlern aus dem In- und Ausland zeigt, wie vielseitig diese Technik sein kann. Mit enormem Erfindungsreichtum wenden sie dieses Verfahren an. Das Spektrum ihrer Arbeiten reicht von verspielt bis technisch und von konsequentem Design bis zu organisch und bizarrer Anmutung. Sie alle beweisen, dass mit dieser Reproduktionsmethode sehr originelle und einzigartige Kunstwerke geschaffen werden können.

Die Tongießtechnik ermöglicht Keramik schneller in Serie herzustellen. In großen Auflagen mit genau den gleichen Formen, deren Gießränder und Spuren der Herstellung sorgfältig entfernt werden. So geschieht es in der Keramikindustrie bei der Herstellung von Geschirr, Vasen, Toilettentöpfen, Waschbecken, Gartenzwergen und vielem mehr … Aber es geht auch anders!

Wenn Künstler sich alle Freiheiten in dieser Technik nehmen, schaffen sie einzigartige Kreationen und entwickeln erstaunliche Variationen dieser Methode. Die Arbeiten, die mit Hilfe von Formen und Gießton entstehen sind überraschend originell und vielseitig.

Sacha Odenhoven führt HIER durch die Ausstellung

Keramiekcentrum Tiendschuur Tegelen
Kasteellaan 8
NL-5932 AG  Tegelen
Die Niederlande

Reservieren is notwendig: https://tiendschuur.net/reserveren-museumbezoek/

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 11:00-17:00 Uhr

teilnehmende Künstler sind:Arnold Annen (CH); Johan Van Geert (BE);  Lea Georg (CH), Hanneke Giezen (NL);  Vladimir Groh & Yasuyo Nishida (CZ/JA));  Mieke de Groot (NL); Bomi Lee (KR); Johannes Nagel (DE), Monika Patuszynska (PL); Dik Scheepers (NL); Zsolt József Simon (HU);  Olav Slingerland (NL); Andreas Steinemann (CH); Margot Thyssen (BE); Sasha Wardell (UK).

Joszef Zolt, Porzellan

Die unten aufgeführten Künstler werden während der Ausstellung persönlich anwesend sein und Demonstrationen, Vorträge und / oder Führungen anbieten.
Für eine Teilnahme sollte man sich über die Webseite anmelden.

  • 29. November 13:30 Uhr: Dik Scheepers (NL)
  • 27. Dezember 13:30 Uhr: Mieke de Groot (NL)
  • 3. Januar 13:30 Uhr: Johan Van Geert (BE)
  • 10. Januar 13:30 Uhr: Olav Slingerland (NL)
  • 17. Januar 13:30 Uhr: Vladimir Groh & Yasuyo Nishida (CZ / JA)
  • 6. Februar 10:00-16:00 Uhr: Margot Thyssen (BE)