Schmuck 2021 Sonderschau der 73. Internationalen Handwerksmesse München: Bewerbung bis 5.10.2020

Bewerbungen für die Sonderschau „Schmuck 2021“ der 73. Internationalen Handwerksmesse München sind bis 5. Oktober 2020 online möglich.

Die Beiträge für den Wettbewerb dürfen nicht älter als 2 Jahre sein. Es wird nur tragbarer Schmuck ausgestellt, keine Verpackungen, Texte, Fotos und Installationen. Über die Beteiligung an der Sonderschau entscheidet eine international bekannte Persönlichkeit. Die Teilnahme an der Sonderschau „Schmuck 2021“ ist bis auf die Anlieferung des Schmuckes nach München kostenfrei.

Registrierung für „Schmuck 2021“

Drei Beiträge der Sonderschau „Schmuck 2021 werden mit dem Herbert-Hofmann-Preis ausgezeichnet. Der Preis der Gesellschaft für Handwerksmessen mbH erinnert an Dr. Herbert Hofmann, der die Sonderschau 1959 ins Leben gerufen hat. Seit 1959 liegt die Bedeutung der Sonderschau „Schmuck“ der Internationalen Handwerksmesse München in ihrer Kontinuität und ihrem andauernden Focus auf neuen Entwicklungen und Ideen im Schmuck.

Die Beiträge der Internationalen Handwerksmesse werden von der Jury des Bayerischen Staatspreises begutachtet. Der Bayerische Staatspreis ist mit 5.000 € honoriert.

Weiter Informationen erhalten Sie auch über diesen LINK

Ansprechpartner:

Eva Sarnowski, Telefon089 5119-248, E-Mail [email protected]
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Max-Joseph-Straße 4
80333 München
[email protected]
www.hwk-muenchen.de