Artist-in-Residence: eine Idee zum Jahresbeginn

Glithero Workshop | Boisbuchet im August 2014

Künstler und andere kreative Fachleute können vorübergehend an anderen Orten bleiben und arbeiten, indem sie an Artist-in-Residence-Programmen und anderen Aufenthaltsmöglichkeiten teilnehmen. Diese Möglichkeiten bieten Bedingungen, die der Kreativität förderlich sind und ihren Gästen einen neuen Kontext bieten, wie z. B. Arbeitseinrichtungen, Verbindungen, Publikum, Netzwerke usw.

Kein Artist-in-Residence-Programm ist dasselbe. Jedes Programm oder jedes Gaststudio, ob groß oder klein, etabliert oder experimentell, hat seinen eigenen Hintergrund und seine eigene Atmosphäre. Die Arbeitszeiten variieren enorm: von zwei Wochen bis zu sechs Monaten oder manchmal sogar einem Jahr. Einige spezialisieren sich auf eine Disziplin, andere sind offen für eine große Anzahl von Disziplinen. Es gibt auch viele Unterschiede bei den finanziellen Ressourcen, den Wohn- und Ateliereinrichtungen, den Bewerbungs- und Auswahlverfahren, dem Coaching, dem Ausstellen und dem Networking.

Viele Artist-in-Residence Anbieter legen die Bedingungen fest, die Gastkünstler einhalten müssen, z. B. eine Ausstellung am Ende der Periode oder ein Projekt, das durch die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern oder durch die Zusammenarbeit mit dem Publikum erreicht wird. Viele Zentren bieten jedoch Freiraum und Zeit: Der Künstler kann die Residenz für seine eigenen Zwecke nutzen, ohne gegenüber dem Gastgeber eine Verpflichtung zu haben. Aber auch unter diesen Umständen gibt es keine bedingungslose Gastfreundschaft, obwohl einige Artist-in-Residencies dem schon sehr nahe kommen.

Die meisten Artist-in-Residence-Angebote bieten ein Bewerbungsverfahren, das für Künstler aller Nationen mit oder ohne Fristen offen ist. In der Regel werden Künstler aufgefordert, Unterlagen, einen Lebenslauf, eine Motivation und gegebenenfalls einen Projektvorschlag einzureichen. Jedes Institut hat seine eigene Entscheidungspolitik. Die Teilnahme ist lange im Voraus geplant, in der Regel sechs Monate, manchmal Jahre.

Eine Homepage auf der man weltweite Artist-in-Residence-Angebote finden kann: https://www.transartists.org/calls

Wer hat schon gute Erfahrungen gemacht und möchte darüber berichten?

Gibt es Empfehlungen und Tips?

Herzlich Willkommen in den Blog-Kommentaren oder mich ansprechen!

Sich der Welt öffnen! Das wäre doch ein gutes Motto für das Neue Jahr 2019!

Ich wünsche allen BLOG Lesern ein Gutes!