Jutta-Cuny-Franz-Erinnerungspreis 2019: Bewerbungsschluss ist der 14. 10. 2018

Deatil aus Anjali Srinivasan: Archway . 2015

Ziel der Jutta Cuny-Franz Foundation ist die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler, die außergewöhnliche Leistungen erwarten lassen und in deren Arbeiten Glas eine maßgebliche Rolle spielt. Der Preis wird an Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt vergeben. Teilnehmer dürfen 2019 höchstens 40 Jahre alt sein. Ihre Arbeiten (Skulpturen, Objekte) sollten in den zwei Jahren davor entstanden sein.

Je Bewerber/in können drei Arbeiten in Form von Abbildungen eingereicht werden. Zulässig sind 3 Abbildungen pro Arbeit, also maximal 9 Bilder insgesamt. Achten Sie auf eine sehr gute Bildqualität für die Bildschirmpräsentation (jpg; mindestens 72 dpi bei 1.500 Pixel Kantenlänge).

Bewerbungen dürfen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch erfolgen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die weitere Korrespondenz in englischer Sprache erfolgt.

Nur vollständige Bewerbungen werden zur Teilnahme akzeptiert. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018. Die Preisverleihung ist für Frühling 2019 vorgesehen.

Weitere Informationen finden Sie unter den FAQs hier. Zusätzliche Fragen richten Sie bitte an cuny(at)smkp.de.

Der Jutta-Cuny-Franz-Erinnerungspreis ist mit einer Dotation von 10.000 Euro für den Hauptpreis sowie mit je 1.500 Euro für zwei Förderpreise ausgestattet. Im Falle gleichwertiger Bewerber/innen kann der Preis geteilt werden. Die Preise und eine weitere Anzahl undotierter Ehrendiplome werden alle zwei Jahre verliehen. Die Arbeiten der Preisträger und eine Auswahl weiterer Einsendungen werden in der Zeitschrift „Neues Glas/New Glass“ publiziert.

Die Vergabe der Auszeichnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges durch eine Jury. Der Jury der Jutta Cuny-Franz Foundation gehören an:
Prof. Dr. Christoph Brockhaus, ehem. Direktor, Lehmbruck Museum
Prof. Mischa Kuball, Künstler und Professor, Kunsthochschule für Medien Köln
Dr. Dedo von Kerssenbrock-Krosigk, Leiter Glasmuseum Hentrich
Dr. Helmut Ricke, ehem. Leiter Glasmuseum Hentrich
Dr. Elisabeth Scheuba, Rechtsanwältin.

Kontakt:
Jutta Cuny-Franz Foundation
Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4–5
40479 Düsseldorf
Deutschland
cuny@smkp.de

Die Preisträgerin 2017 war die Inderin Anjali Srinivasan

Anjali
Anjali Srinivasan: Archway . 2015 glass filaments, hot flame, Object 11 ft H x 6 ft W x 2 ft Diameter