Schmuck zum Wiener Innenstadt Galerienrundgang am 12.04. und Petr Dvorak: Wien vom 12.04. bis 02.06.2018

Petr Dvorak (A): “Welt-Auge” Ohrring, 2017, Titan, Silikon, Acrylglas/je eine konkave Linse, um die Welt kleiner zu sehen, L-11cm, B-7,5cm, T-1,4cm, Gewicht 9,8g

Die Galerie V&V in Wien zeigt Schmuckarbeiten des Künstlers Petr Dvorak unter dem Motto: „Schmuck als Gefühl – FunktionForm-Farbe“ vom 12.04. bis 02.06.2018

„Bei allem was wir machen verfolgen wir das einzige Ziel, wir wollen uns gut, oder b esser, oder glücklich, oder sogar euphorisch fühlen.Jeder Mensch hat seine individuellen Wege, das gute Gefühl oder Freude zu erreichen.
Mit Zufriedenheit sind wir genauso einverstanden!
In meiner Variation der möglichen Tätigkeiten habe ich bewusst den Schmuck als Transportmittel meiner Gedanken gewählt. Vor allem, weil der Schmuck besonders gut geeignet ist die Freude zu wecken…Was ich seitdem durch die verschiedensten Kombinationen von Funktion/Form und Farbe versuche in tragbare Schmuckstücke zu transferieren…Um meine Freude weiter zu geben! (Petr Dvorak)

Die Eröffnung findet am Donnerstag, den 12.04. von 19 bis 21 Uhr im Rahmen des Wiener Innenstadt Galerienrundgangs statt, ebenso wie z.B. Veranstaltungen in den Schmuckgalerien Slavik und STOSSIMHIMMEL (16 bis 21 Uhr)

Galerie V&V
Bauernmarkt 19
1010 Wien, Österreich

Öffnungszeiten: Mo & Di nur nach Vereinbarung, Mittwoche & Donnerstag 15-19 Uhr, Freitag 12-19 Uhr, Samstag 12-18 Uhr

Herb_Kodre
Heidemarie Herb & Helfried Kodré, Brosche, Silber, Pigment

Zum Wiener Innenstadt Galerienrundgang präsentiert die Galerie Slavik noch bis zum 28.04.2018 die Schau „SINERGIE“ mit Schmuckstücken von Heidemarie Herb & Helfried Kodré, die die Faszination von klaren Formen und die Liebe zur Geometrie, die jeder unterschiedlich interpretiert, verbindet. In einzelnen Werken führt dies zu einer künstlerisch fruchtbaren Kooperation, wie in der Ausstelung zu bewundern ist.

Bei Heidemarie Herb wird die Strenge der geometrischen Form durch Ornamente von Borten und Rüschen aufgelöst. Rechteckige Broschen, die wie ein Bilderrahmen das Nichts, die Leere einfassen, beeindrucken als eigenständiges Kunstwerk. Zusätzlich erzielt die Künstlerin durch harmonische Farbgebung ein faszinierendes Zusammenspiel der Elemente Farbe und Oberfläche. Farbe und Leichtigkeit ziehen sich wie ein roter Faden durch ihre Arbeit, die Harmonie zwischen diesen beiden Elementen ist ihr sehr wichtig.

Helfried Kodré bearbeitet die Oberfläche von Rechtecken und Quadraten, die über- und ineinander montiert werden und klare geometrische Miniaturskulpturen ergeben. In kleinerer Dimension versehen mit Farbfeldern aus Lapislazuli, Granit oder Türkisen entstehen Ringskulpturen. Der Künstler verbindet und verschlingt dynamisch Flächen oder Stäbe aus Gold, Silber und Weißgold. Diese Broschen führen zu einer plastischen, raumgreifende Umsetzung der Geometrie. (Pressetext)

Galerie Slavik
Himmelpfortgasse 17
1010 Wien, Österreich

Öffnungszeiten: Mi – Fr 10 – 13 14 – 18,  Sa 11 – 17 Uhr
jeden 1.Donnerstag im Monat bis 21 Uhr

STOSSIMHIMMEL.png

Auch das Atelier für zeitgenössischen Schmuck STOSSIMHIMMEL lädt anlässlich des Wiener Innenstadt Galerienrundgangs zur SprinBling Frühlingsvernissage und präsentiert frischen Schmuck aus den eigenen Ateliers.

Atelier STOSSIMHIMMEL
Stoss im Himmel 3/3a
1010 Wien, Österreich

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10:00 – 18:00, Sa 12:00 – 18:00 Uhr

Advertisements