BuchDruckKunst – Erlesenes auf Papier: Hamburg vom 23. bis 25. 03. 2018

Foto: BuchDruckKunst

Organisiert vom Hamburger Künstler und Verleger Klaus Raasch und dem Museum der Arbeit zeigt die Messe eine gelungene Auswahl zeitgenössischer Buchkunst in traditionellen und neuen Druckverfahren sowie zahlreiche Vorführungen rund um die Buchkunst.

Die Sinnlichkeit in den Zeiten des Internets

Die BuchDruckKunst präsentiert 2018 imsgesamt 53 Künstler und Editionen, die mit traditionellen und neuen Druckverfahren arbeiten, aber auch Unikate und Malerbücher herstellen. Im digitalen Zeitalter wächst das Bedürfnis nach Authentischem, Sinnlichem, Individuellem – denn der Bildschirm, mobil oder stationär, bleibt letztendlich zweidimensional. Die BuchDruckKunst nutzt diese Chance und bietet ein großes Spektrum unverwechselbarer Arbeiten, hergestellt mit Enthusiasmus & viel Herzblut. Sie ist eine Verkaufsmesse, die erschwingliche wie auch exklusive Werke zeigt. Museumsbesucher, Sammler und Institutionen können in entspannter Umgebung in direkten Kontakt zu den Künstlern treten.

In Deutschland gibt es eine lebendige Szene von Buchkünstlern, deren Werke man meist nicht im Buchhandel findet. Die BuchDruckKunst bietet die Gelegenheit, außergewöhnliche Editionen kennenzulernen. Sie findet an drei Tagen statt und zählte in den vergangenen Jahren jeweils über 2500 Besucher. (Pressetext)

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
D – 22305 Hamburg

Eröffnung am Freitag, 23. März 2018, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Samstag, 24.03.  von 10 bis 18 Uhr, Sonntag, 25.03. von 10bis 17 Uhr

https://buchdruckkunst.com/die-messe/

BuchDruckKunst_TitadeRegoSilva
Tita de Rego Silva | Foto: BuchDruckKunst
Advertisements