FIFMA – internationales Filmfestival für Handwerkskunst: 08. bis 11. 03.2018

Still aus dem Dokumentarfilm "Faïencières" der Brasilianerin Tatiana Toffoli, 2013

Anspruchsvoll und engagiert, offen und festlich lädt das FIFMA – Filmfestival für Handwerkskunst dazu ein Kunsthandwerke aus aller Welt durch Filme und Bilder kennen zu lernen. Mit einer großen Auswahl an Dokumentarfilmen, Spiel- und experimentellen Filmen, begleitet von Begegnungen, Ausstellungen und anderen Events die zum Austausch einladen, lüftet das FIFMA Festival die Geheimnisse eines einzigartigen kreativen Universums.

23 Filme wurden aus mehr als 400 Bewerbungen ausgewählt. Sie reichen von Lang- und Kurzfilmen über Dokumentar und sogar Animationsfilme. Sie veranschaulichen die Diversität der Kunsthandwerke und bezeugen eine große Bandbreite an Techniken.
Für seine 11. Edition erreichten die FIFMA Filme aus der ganzen Welt, aus Kananda,China, USA, Italien, Iran und Brasilien. Auf dem dreitägigen Festival kann man die Filmemacher ebenso wie die Künstler antreffen. Sie alle bewerben sich um die Auszeichnung mit einem der hoch dotierten sechs Preise die durch eine hochkarätige Jury vergeben werden.

HIER geht es zum Programm

Cinema le Méliès
12 place Jean-Jaurès
93100 Montreuil | Frankreich

Ausstellung „Version Originale“
Zu seinem 20. Geburtstag präsentiert FIFMA gemeinsam mit dem Centre Tignous d’art contemporain in Montreuil, „Version Originale“ seit dem  17.01. bis 08.04.2018, eine Ausstellung mit internationalem zeitgenössischem Kunsthandwerk. Hier kreuzen sich die Welt des Films und die reale Welt, denn alle der zehn Aussteller vereint eine Gemeinsamkeit: jeder von ihnen hat ein Filmobjekt angefertigt das in einem der Filme vorkam, der im Laufe der elf Ausgaben des FIFMA lief.

Auch diese Auswahl zeigt eine große Vielfalt an Materialien, Praktiken und „savoir faire“, einzigartige künstlerische Vorgehensweisen und eine unbedingt zeitgemässe Annäherung. Mehrere Künstler  bieten bisher unveröffentlichte Installationen oder eigens für diese Gelegenheit entwickelte Arbeiten. In den vier Ausstellungsmonaten gibt es Zusammenkünfte, Gelegenheiten zum Austausch mit den Künstlern, geführte und thematische Besuche und auch Konzerte. (sehr frei nach den französischen Pressetexten)

Centre Tignous d’art contemporain
116 rue de Paris
93100 Montreuil | Frankreich

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstags 14 bis 19 Uhr

Programm als PDF-download

Bildschirmfoto 2018-02-16 um 17.53.48
Horizon, Palo Macho & Jana Hojstričová, 2015 © Jana Hojstričová

 

Advertisements