Porzellanbiennale Meißen – Bewerbung bis 20.03.2018

Biennale 2016- Ausstellungsraum 3 - Werke von Sabine Hagedorn

Majestätisch thront die spätgotische Albrechtsburg Meissen über dem malerischen Elbtal. Entstanden im 15. Jahrhundert, gilt sie als ältestes Schloss Deutschlands. Im Laufe der Zeit wirkte sie nicht nur in architektonischer Hinsicht als Trendsetter.

Heute präsentiert sich die Albrechtsburg Meissen mit ihrer modernen, interaktiven Ausstellung erneut als Trendsetter. Erstmals sind sämtliche Etagen des Schlosses für die Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich. In fünf Teilbereichen erfüllt die Ausstellung zur Geschichte der Schlossanlage höchste Ansprüche musealer Inszenierung: Eingebettet in einen beeindruckenden architektonischen Hintergrund präsentieren sich verschiedenste historische Exponate.

Virtuelle Inszenierungen und interaktive Medienstationen ergänzen die überwältigende Ausstellungsarchitektur und lassen den Besucher in die Geschichte(n) der Albrechtburg Meissen eintauchen. Und vom 12.08. bis 04.11.2018 wird die Porzellanbiennale Meißen dort wieder zum Schaufenster für zeitgenössische Porzellankunst aus Sachsen, Deutschland, Europa und der Welt.

Die Biennale ist offen für alle künstlerischen Ausdrucksformen des Porzellans, ausgenommen seriell hergestellter Kunst. Die Ausstellung ist somit auch eine Hommage an den Künstler, der sich in einer immer schnelllebigeren Zeit einem langwierigeren und schwierigen kreativen Schaffensprozess widmet.

Ausschreibung zur II.Porzellanbiennale Meissen als pdf-download

Albrechtsburg Meissen
Domplatz
01662 Meißen

Öffnungszeit: täglich von 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Advertisements