Imagine Museum: St.Petersburg, Florida ab 23.01.2018

Shelley Muzylowski Allen – Imperial Blue, 2017

Heute schauen wir ausnahmsweise* mal ganz weit über den Atlantik, hinüber bis nach St. Petersburg an Floridas Westküste. Die Kunst- und Kulturszene dort boomt schon seit Jahren und nun werden zu Anfang 2018 zwei neue Museen eröffnet, von denen das eine, das IMAGINE Museum, sich ganz auf die Studioglasbewegung der vergangenen 55 Jahre konzentriert.

Das IMAGINE Museum  öffnet am 23. Januar 2018 in der Central Avenue in St. Pete seine Tore. Gezeigt werden knapp 500 gläserne Ausstellungsstücke, die allesamt der sogenannten Studioglasbewegung zuzuordnen sind. Ihren Ursprung hat diese Kunstrichtung im Jahre 1962, als der Amerikaner Harvey Littleton in zwei Workshops zeigte, wie Glaskunst im eigenen Atelier, unabhängig von Glasmanufakturen, hergestellt werden kann. Danach gewann die Studioglasbewegung auch international an Bedeutung. Im Imagine Museum werden Ausstellungsstücke von 55 prominenten Glaskünstlern gezeigt, die die verschiedenen Richtungen innerhalb der 55-jährigen Geschichte der Studioglasbewegung repräsentieren.Besonders schön finde ich persönlich natürlich, dass Sie dort auch eine craft2eu-Nischenwand eingerichtet haben, indirekt beleuchtet lassen sich hier die Preziosen besonders wirkungsvoll in Szene setzen.

Neben der Ausstellung von Kunst gehören auch Forschung und verschiedene Bildungsangebote zum Programm des Imagine Museums. Nach der Chihuly Collection ist das IMAGINE Museum  damit bereits die zweite Kultureinrichtung in St. Pete, die ihren Schwerpunkt auf Glaskunst legt, einer Disziplin, die es bei uns in Deutschland eher schwer hat. Die Amerikaner legen aber auch besonderen Wert auf eine spannende Vermittlung der Materie, ihre Passion und ihr Engagement wird damit hundertprozentig spürbar und wirkt ansteckend. (unter Verwendung des Pressetextes)

* die Studioglasbewegung hat auch in Europa (Erwin Eisch etc.) eine große Zeit gehabt – vom Grundsatz her möchte ich mich im Blog aber auf europäische Phänomene und Ereignisse beschränken.