Morten Løbner Espersen – Vessels: Berlin vom 09.06. bis 08.09.2017

In der Berliner Galerie Brutto Gusto wird am 09.Juni 2017 eine Ausstellung der neuesten Werke von Morten Løbner Espersen eröffnet:

Das Œuvre des dänischen Keramikers Morten Løbner Espersen ist bestimmt von zwei scheinbar widerstrebenden Aspekten, die gleichsam aber Innen und Außen desselben Gefäßes ausmachen: Es ist eines der großen Gegensatzpaare abendländischer Philosophie und Ästhetik, um das die Arbeit des 1965 Geborenen kreist. Die Opposition hat verschiedene Namen: Idee und Ding – Wesen und Erscheinung – Konzept und Materie – Geist und Fleisch – das Intelligible und das Sinnliche. Das keramische Gefäß ist prädestiniert, den Gegenstand solcher Forschungsarbeit abzugeben, scheidet es sich doch in ideelle Form einerseits – je konzeptuell gefaßter desto allgemeiner – und in dingliches Objekt andererseits – je materiell unbändiger desto besonderer.

In variantenreichen Werk-Phasen zelebriert der Ausnahmekeramiker den Widerstreit aus formaler Beherrschung und stofflichem Eigenleben, probiert eine riskante Balance aus handwerklichem Kalkül und experimentellem Geschehenlassen. Immer wieder rekurriert er dabei auf die reizlose Form des schnörkellos gebauten Zylinders, nüchterne Geometrie, als handele es sich um keramische concept art. Doch der klaren Tonsubstanz wird im Brand etwas angetan, Kleid und Verletzung zugleich: Ein berauschender Irrwitz geschieht, ein unbeherrschter Exzess mit dem Ergebnis saftiger Opulenz einzigartiger, unbegreiflicher Glasurmaterie. In oft vielfachen Schichten und Bränden ereignet sich Unvorhersehbares: Mitunter wider alle Regeln lehrbarer Glasurtechnologie, nicht selten auch wider den guten Geschmack des Connaisseurs, vergehen Kategorien und Begriffe, zerkochen zu blasig-schaumiger Farbkruste, crème brûlée, mal matt, mal glänzend.

Hatte das Abendland dem Intelligiblen, der Idee, dem Wesen, Konzept und Geist stets bevorzugt, gibt Morten Løbner Espersen überreichlich Fleisch an die Töpfe: Es ist das Fleisch, das Lust macht – es ist die Orgie der Glasur, aus der das sinnliche Gefäß hervorgeht…

Dr. Walter Lokau Bremen Mai 2017

Brutto Gusto  

Pouls Tomita GbR
Torstrasse 175
D10115 Berlin
Geöffnet: Montag bis Samstag 10 – 18 Uhr
Advertisements