Shapes of Fashion: Borås, Schweden bis 26.03.2017

Kann man Skulpturen tragen? Diese Ausstellung im schwedischen Textilmuseum erkundet die Grenzgebiete zwischen Kunst und Modedesign. Präsentiert werden rund 50 unikate Kreationen von 12 nordischen Couturiers, die die Limitierungen dessen, was ein Kleidungsstück ausdrücken kann, sehr weit fassen.

Die ausgewählten Werke zeigen einerseits die unterschiedlichen Herangehensweisen an an Körperlichkeit und Tragbarkeit, andererseits die individuellen küntlerischen Arbeitsmethoden. Märchenhaft schimmernde Formen, tragbare Skulpturen und dramatische Tanzgarderoben, die der Kreativität alle Freiheit lassen. Sämtliche nur denkbaren Methoden, Techniken und Materialien kommen zur Anwendung.

Mit dieser Ausstellung hofft das Textilmuseum die eingefahrenen Meinungen über das, was ein Kleidungsstück sein kann, heraus zu fordern und ermöglicht damit eine Reise durch die grenzenlose Landschaft der Imagination.

Interview Beate Szenfeld

Interview Martin Bergström

Curator: Cay Bond

Borås Fashion Center
Skaraborgsvägen 3A
SE-506 30 Borås