Weihnachtsmesse für angewandte Kunst & Kunsthandwerk: Karlsruhe vom 15. bis 18.12.2016

Foto: Sonderpräsentation - "Schwarz. Rot. Wald" Colliers von Kati Mussgay, die dafür mit dem Staatspreis für Junges Kunsthandwerk ausgezeichnet wurde.

Seit ihrer Premiere 1993 hat sich die Weihnachtsmesse als Traditionsveranstaltung inzwischen fest etabliert. Die ursprünglich vom BdK Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Badischen Landesmuseum initiierte Veranstaltung bietet ein jährliches Forum für zeitgenössische Angewandte Kunst und Kunsthandwerk. Partner 2016 ist das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Den Besuchern gibt sie einen Einblick in die Individualität und Vielfalt des Kunsthandwerks. Präsentiert werden meisterlich gefertigte Unikate und Kleinserien aus allen Gewerken, etwa Schmuck, Keramik, Textil, Leder, Holz, Glas oder Gerät. Die Handwerkskunst ist bei jedem Objekt deutlich sichtbar: es geht um Innovation, Nachhaltigkeit und Qualität. Ein Gegenpol zur industriellen Massen-produktion.

Während der Messe besteht jederzeit die Möglichkeit, mit den über 30 Ausstellern in Kontakt zu treten und sich umfassend über Ideen, Entstehungsprozesse und die Besonderheiten der Arbeiten zu informieren. (Pressetext)

Flyer Download

Regierungspräsidium Karlsruhe
Karl-Friedrich-Straße 17
Am Rondellplatz, 76133 Karlsruhe
von Donnerstag, 15. bis Sonntag, 18. Dezember 2016
täglich von 11 bis 18 Uhr
Advertisements