INHORGENTA AWARD 2017: Bewerbungsschluss 15.01.2017

Schmuck goes Hollywood ?

Einen Preis für die Besten der Branche?

Die Veranstalter der Münchner Schmuckmesse Inhorgenta jubeln: „Mit dem neuen INHORGENTA AWARD 2017 wird dies endlich Realität. In sechs Kategorien prämiert eine unabhängige Jury aus Experten, Stars, Entscheidern und Kreativen Höchstleistungen im Bereich Schmuck und Uhren. Die Moderation der feierlichen Gala am 19. Februar 2017 übernimmt TV-Star Nina Ruge. Doch wie kommt man an Tickets? Und wie kann man nominiert werden? Antworten darauf und weitere Infos finden Sie auf der neuen Website zum INHORGENTA AWARD“.

Der Wettbewerb wird in Folgenden Kategorien ausgelobt:
Fine Jewelry – Brand of the Year (ein Schmuckstück, das einen Wert ab 1.000 Euro hat)
Fashion Jewelry – Brand of the Year (ein Schmuckstück, dessen Wert unterhalb von 1.000 Euro liegt)
Designer of the Year (Eingereicht werden kann jedes Schmuckstück)
Watch Design of the Year (jede Uhr, die in ihrer Technik, ihrem Material oder Design innovativ ist.)
Best Piece of Jewelry (jedes Schmuckstück, unabhängig vom Wert)
Retailer of  the Year (Bester Juwelier des Jahres) – ist aktuell noch nicht möglich

Die Bewerbungen können ausschliesslich über die INHORGENTA AWARD Homepage kostenpflichtig eingereicht werden. Jede Einzelbewerbung kostet 295,00 € als Inhorgenta Aussteller und 495,00 € als Nicht-Inhorgenta Aussteller. Die Jury besteht aus Laufstegsternchen, Prominenten, Designern bzw. Geschäftsleuten und Journalisten die sich bisher an der glimmernden Schnittstelle von Fashion Design und Publikum einen Namen gemacht haben. Und das Wichtigste an allem ist der Verkauf der Tickets für die große Gala zur Verleihung des INHORGENTA AWARDS am 19. Februar 2017 im Münchner Postpalast.

„Individual.Inspiring.Innovative“ nennt der Veranstalter, die Messe München das alles … Ich denke eher „Mainstream.Well-known.Approved“, denn das Thema Schmuck wird hier rein ökonomisch und von der sehr sicheren Seite her instrumentalisiert und gefeiert.

Der Slogan „Individual.Inspiring. Innovative“ wäre erst dann wahrhaftig und passend, wenn die Messe München der im Rahmen der IHM veranstalteten SCHMUCK  und deren internationalen Satelliten im März jeden Jahres ein solches Happening ermöglichen würde. Doch vermutlich haben die Verantwortlichen bisher immer noch nicht begriffen, was für ein Juwel sie mit der SCHMUCK beherbergen. So bleibt der internationalen Fachwelt, die alljährlich zur SCHMUCK anreist, der Charme des Improvisierten und des authentisch-enthusiastischen Austausches mit den Aficionados auf Macher-, Connaisseur- und Sammlerseite: sehr individuell, ispirierend und innovativ!

© Schnuppe von Gwinner

 

Advertisements