Hamburger Handwerkspreis 2016: bis 31.05.2016 online abstimmen

Die sechs Finalisten stehen fest. Jetzt mit abstimmen und weitersagen wer am 14. Juli den „Hamburger Handwerkspreis 2016“ entgegennehmen kann.

Die Haspa und die Handwerkskammer Hamburg suchen jedes Jahr außergewöhnliche, überraschende Handwerksleistungen jenseits des Alltäglichen. In der ersten Phase können Einzelpersonen und Betriebe auf http://www.haspa-handwerkspreis.de vorgeschlagen werden. Auch Selbstvorschlagen ist erlaubt. Eine fachkundige Jury mit Experten der beiden Initiatoren legt fest, wer sich für die Endrunde qualifiziert.

Am Schluss können alle online darüber abstimmen, wer den Titel Handwerker bzw. Handwerksbetrieb des Jahres verliehen bekommt. Die beiden Preise werden im Rahmen einer Award-Gala im Großen Saal der Handwerkskammer Hamburg überreicht.

Die Handwerker-Finalisten für das Jahr 2016 sind der Drechsler und Designer Stefan Fink, Schreibgeräte und Möbel; der Herrenmaßschneider Sandro Dünforth und Burkhard Lorenzen mit seiner Altonaer Werbewerkstatt.

Bei den Handwerksbetrieben gehen die Bootswerft Künztel, die Glaserei Kuball und das Sanitätshaus Rosenau ins finale Rennen um den „Hamburger Handwerkspreis 2016

Wer soll Hamburgs Handwerker und Handwerksbetrieb des Jahres werden?

HIER können Sie abstimmen!

Und ich frage welche Handwerkskammern / regionalen Sparlassen / Städte denn sonst noch solche einen wunderbaren Preis ausloben?  

Z.B. der Sparkassen-Handwerkspreis in Heilbronn  ehrte seine Preisträger des Jahres 2015/2016 im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 29. April 2016 „Unter der Pyramide“ der Kreissparkasse Heilbronn.

Advertisements