Lotte Reimers – Keramiken aus 50 Jahren: Braunschweig 22.04. bis 24.07.2016

Seit nunmehr 50 Jahren baut Lotte Reimers ihre archaisch anmutenden „Töpfe“. Sie formt mit der Hand, verzichtet auf die Töpferscheibe. Urformen werden unermüdlich variiert: Zylinder, Kuben, Halbkugeln, Kegel, die zu Bechern, Schalen, Vasen, oder schlicht zu „Gefäßen“ und „Gebäuden“ mutieren. Gelegentliche Abdrücke von Ammoniten im Schalenboden wirken, als seien sie archäologisch aus Erdschichten freigelegt.

Der Form ebenbürtig ist die Glasur. Experimente mit unterschiedlichsten Erden, Erzen oder Aschen geben im Zusammenspiel mit dem verwendeten Ton und in Abhängigkeit der Brenntemperatur jedem Stück seinen eigenen Charakter.

Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über das vielfältige Schaffen von Lotte Reimers und wäre ohne die großzügige Unterstützung der Künstlerin nicht zu realisieren gewesen. (Pressetext)


Katalog zur Ausstellung – HIER bestellen!

Städtisches Museum Braunschweig
Haus am Löwenwall, Steintorwall 14
38100 Braunschweig

Dienstags bis Sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei

Vorträge:

Sonntag, 5. Juni 2016
15 Uhr: Lotte Reimers und die keramische Kunst –
Marlene Jochem, Leiterin des Theodor-Zink-Museums, Kaiserslautern, i.R.

Sonntag, 24. Juli 2016
15 Uhr: Schatz im Schloss – Moderne Keramik der Sammlung Hinder/Reimers des Landes Rheinland-Pfalz in der Sommervilla von König Ludwig I. in Edenkoben – Dr. Ingrid Vetter, Leiterin der Sammlung Hinder/Reimers des Landes Rheinland-Pfalz, Eden¬koben

Öffentliche Führungen:

Sonnabends, 15.30 Uhr: 23. April, 7. und 21. Mai; 11. und 25. Juni; 9. und 23. Juli. Kosten: 3 € / ermäßigt 1,50 € pro Person.

Kreativ-Werkstatt für Kinder ab 6 Jahre:

Sonntag, 26. Juni, 14.00 Uhr: Formenlinien und Farbverlauf. Materialkosten: 5 € pro Person.

Advertisements