Real to Reel: The Craft Film Festival, London am 04. & 05.Mai 2016

STILL FROM MATERIAL COMPULSION, 2013, MARLOES TEN BHOME © MARLOES TEN BHOME

Real to Reel: The Craft Film Festival  mit einem sorgfältig kuratierten Programm ist das erste Film-Festival seiner Art.

Einer offenen Ausschreibung zur Teilnahme folgten über 300 Einsendungen, die alle Stile von der Animation bis zur Satire, von der Dokumentation bis zu surrealen Kunstfilmen abdeckten. Die Gemeinsamkeit bestand darin auf unterschiedlichste Weise unsere Beziehung zum Material und Machen darzustellen. Hier sind einige  – verlinkte – Beispiele aus dem Programm von insgesamt 36 Filmen, die am 5. und 6. Mai 2016 im Picturehouse Central, London’s West End laufen :

Liam Saint-Pierre’s Dokumentationsfilm, der dem genialen Künstler und Erfinder Dominic Wilcox bei einigen Versuchen folgt, das Gewöhnliche in etwas sehr besonderes zu verwandeln The reinvention of the normal – mit ungheuerer Leichtigkeit und sehr viel Spass: http://www.liamsaintpierre.com/the-reinvention-of-normal/

Lionel Theodor Dean’s erstaunlicher Beitrag zum 1950er japanischen Science Fiction T-Rex versus The Gorilla: Quest for the Stone: https://www.youtube.com/watch?v=k10lv6txU8s

Louis Jack Horton-Stevens UK Premiere des jüngst schon mehrfach ausgezeichneten Films „Gill & Gill“, der die menschliche Verbundenheit zu Steinen über die Geschichte zweier Meister betrachtet, dem Kletterer John Gill und dem Steinmetz Eric Gill:  http://www.louis-jack.com/home

Das gesamte Programm findet man hier full programme

Picturehouse Central, London’s West End, 4-5 May 2016

Titelbild: STILL FROM MATERIAL COMPULSION, 2013, MARLOES TEN BHOME © MARLOES TEN BHOME

Advertisements