Omform – Kari Håkonsen: Oslo vom 03. März bis 10. April 2016

Die Erforschung grundlegender Elemente wie Linie und Raum, Licht und Schatten, bestimmt das Werk von Kari Håkonsen. Das künstlerische, technische und materielle Potential des Werkstoffes Glas fasziniert sie. Abwechselnd beschäftigt sie sich mit massivem, schwerem optischen Glas, dann wieder mit zartem, leichtem Glas – jedes Mal auf der Grenze zum Machbaren balancierend.

In der aktuellen Ausstellung in der Galleri Format Oslo zeigt sie Arbeiten deren in Formen von Zylinder, Ei und Ellipse. Mit zwei radikal unterschiedlichen Techniken verformt sie Glas in skulpturale Objekte. Am Studioofen wird das heisse, weiche und flexible Glas geformt, geblasen und bearbeitet. Mit der Diamantscheibe, Steinen, Sand und Wasser  wird das kalte, erstarrte Glas anschliessend geschliffen, geschnitten und poliert. Durch diese beiden virtuos beherrschten Verfahren hebt Kari Håkonsen die typischen Eigenschaften des Glases, seine Fragilität und Stärke, hervor. Die Objekte strahlen eine weiche Dynamik aus und beinhalten gleichzeitig eine präzise Optik.

Zwei Werk-Serien werden aktuell in der Galerie Format vorgestellt. Hildring (Mirage) bekam den Namen vom Nebel und Kristallen, die sich bilden wenn heisse Luft auf eine kühle Oberfläche trifft und es beschlagen lassen. BUKL! basieren immer auf der gleichen Zylinder-Form. Die Stücke werden im Glasstudio geblasen, dann geschliffen und wieder erhitzt. Kari Håkonsen geht mit viel Erfahrung, Wagemut und Intuition vor und schafft so Raum für Improvisationen. Die Begegnungen der Künstlerin mit dem ansprochsvollen Material und einem aufwendigen Prozess werden von der Suche nach der ultimativen Beziehung zwischen Form, Farbe, Rythmus und Dynamik bestimmt.

Kari Håkonsen (*1969) erhielt ihre Ausbildung am The Surrey Institute of Art and Design, England (1996) und der  Glasskolan i Orrefors, Sweden (1994). Ihre Objekte werden international ausgestellt, in Gruppen- und Solo-Ausstellungen sowie von öffentlichen udn privaten Sammlungen angekauft. Mit ihrem Mann und Partner Vidar Koksvik betreibt sie zwei Glashütten in Norwegen unter dem Namen Klart Glass, wo auch die Weitergabe des Handwerks eine große Rolle spielt.

Gallerie Format, gegründet 1991,  ist eine renommierte Galerie in Norwegen, führend in der Präsentation zeitgenössischer angewandter Kunst aus und in Norwegen.

 

Galleri Format Oslo
Rådhusgaten 24
0151 Oslo

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 12-17 Uhr
Samstag, Sonntag 12-16 Uhr

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 23.09.06

Advertisements