The Grand Stitch: Röhsska Museum, Göteborg bis 13.03.2016

Severija Inčirauskaitė-Kriaunevičienė Foto: Modestas Ežerskis

Eine alte Textilkunst als Ausdruck der Moderne – im Röhsska Museum in Göteborg zeigt die Ausstellung „The Grand Stitch – Embroidery as vision and witness“ das Spektrum zeitgenössischer Kunststickerei an den Arbeiten von 17 Künstlern.

Die Ausstellung im Röhsska Museum für Kunst, Handwerk, Design und Mode zeigt zwei verschiedene Wege auf, wie zeitgenössische Kunststickerei interpretiert werden kann. Zum einen handelt es sich um Arbeiten von Künstlern, deren Stickereien stark an phantasievollen Themen orientiert sind und so bewusst die Grenzen des traditionellen Kunsthandwerks überschreiten. Auf der anderen Seite stehen Arbeiten von Gestaltern, deren Inhalte ganz klar dem Alltagsleben entliehen sind, Zeugnisse gesellschaftlicher Problematiken sind oder unter anderem sogar einen juristischen Prozess zur Vorlage hatten. Diese beiden Spannungsfelder der Ausstellung umreißen das Potential der Stickkunst als eine Art Spiegel des facettenreichen menschlichen Lebens. Die Ausstellungsobjekte stammen zum größten Teil aus der Sammlung des Röhsska Museums, enthalten aber auch Leihgaben aus dem Nationalmuseum in Stockholm, aus Privatsammlungen und von den teilnehmenden Künstlern.

Ausstellerliste: Elsa Agélii, Nina Bondeson, Anna Casparsson, Tabea Dürr, Annika Ekdahl, Birgit Engström, Elisabet Eriksson, Erik Hellsten, Severija Inčirauskaitė-Kriaunevičienė, Berit Jonsvik, Sten Kauppi, Britta Lincoln, Kerstin Olsson, Ida-Lovisa Rudolfsson, Kiwa Saito, Suzy Strindberg und Riitta Vainionpää.

Röhsska Museum ,Vasagatan 37-39, Göteborg, Sverige

Titelfoto: Severija Inčirauskaitė-Kriaunevičienė