Ruudt Peters: Galerie Rob Koudijs, Amsterdam, vom 31.10. bis 19.12.2015

Dem wunderbar exzentrischen Schmuckkünstler Ruudt Peters widmet die Galerie Rob Koudijs eine Ausstellung. Seine künstlerischen Schmuckunikate, geschaffen um spirituelle Botschaften zu kommunizieren, erreichten weltweite Anerkennung. Ruudt Peters lehrt an den wichtigsten Kunstschulen Europas um seine ausserordentlichen Talente auch an Studierende weiter zu reichen.

Ruudt Peters kommt aus einer Friseurfamilie, kreativ und immer um Schönheit bemüht. Auch er wollte Schönheit kreieren, aber auf eine völlig andere Art. Seine Ambitionen entwickelten sich dahin Schmuck mit befremdlichen Botschaften zu schaffen. Für Ruudt ist Schmuck ein extrem kommunikatives Medium. Die Menschen tragen Kunst am Körper während sie auf der Strasse herumspazieren. So kann die Auseinandersetzung direkt beginnen weil Fremde oft davon irritiert werden was die Leute an ihren Körpern ausstellen. Auf diese Weise ist Schmuck eine Art sich auszudrücken und hat damit einen bestimmten Einfluss auf die  Identität seines Trägers. Ruudt möchte mit seinen Schmuckstücken spirituelle Gedanken verbreiten, wie zum Beispiel „Ehre und Dämonen austreiben“. Er sieht dies als eine Art Aufgabe der Objekte. Seine Serie „Terram“, auch Teil der Ausstellung, dreht sich um Füße und das spirituelle Gefühl von Füßen.

Ruudt Peters hält die Galerie Rob Koujdis für eine der besten Schmuckgalerien der Welt. Rob Koudijs nimmt sich Zeit und Aufmerksamkeit um den Kunden die Botschaft  der ausgestellten Schmuckstücke näher zu bringen, was wichtig für ihren Autor und seine Sammler ist.

Ruudt Peters Lieblingsstück aus seinem eigenen Werk ist übrigens eine Collier, das er Lapis ‘Prima Materia’ nennt. Normalerweise verwendet er kein Gold, doch mit diesem Stück schuf er einen Halsschmuck aus den sechs wichtigsten alchimistischen Elementen: Blei, Zinn, Zink, Kupfer, Silber und Gold. Er verwendete hundert Gramm 24 Karat Gold für dieses Collier und war fasziniert davon.

Aus einem Interviwe mit  Ruudt Peters dass vollständig HIER publiziert ist.

GALERIE ROB KOUDIJS
Elandsgracht 12
1016 TV Amsterdam
Netherlands

Ruudt Peters